38th Super-Seniors World Individual Championships 2018 (AK 65 – AK 85)

38th Super Seniors World Individual Championships AK 65 – AK 85
22.  – 29. September 2018
ITF Grade World Championships

 

2018 Umag b

 

Insgesamt waren fast 500 Spielerinnen und Spieler aus aller  Herren Länder in Umag am Start – und bei Weltmeisterschaften ist auch die Elite fast ausnahmslos vertreten, wie man der Siegerliste unschwer erkennen kann. In den fünf Altersklassen der Damen gab es Siegerinnen aus fünf, in den fünf Altersklassen der Herren Sieger aus vier verschiedenen Nationen. Leider standen weder eine deutsche Dame noch ein deutscher Herr ganz oben auf dem Treppchen, obwohl Heide Orth sehr dicht dran war.


AK 65
41 Damen und 101 Herren waren in dieser Altersklasse am Start. Susanne Schweda unterlag im Achtelfinale der hohen Favoritin und späteren Weltmeisterin Nora Blom aus den Niederlanden, Reinhilde Adams im Viertelfinale der Australierin Helen Worland und Heidi Eisterlehner musste sich erst  im Halbfinale der Australierin Kerry Ballard geschlagen geben und gewann Bronze. Bei den Herren spielte Josef Baumgartner ein sehr gutes Turnier und unterlag erst im Halbfinale dem starken Franzosen Bruno Renoult. Im Damen-Doppel holte Reinhilde Adams  mit ihrer australischen Partnerin Helen Holcombe (an 5 gesetzt) den Weltmeister-Titel.

AK 70
In dieser Altersklasse hatten 45 Damen und 80 Herren gemeldet. Keine der fünf deutschen Damen erreichte das Viertelfinale. Bei den Herren überzeugte Horst-Dieter van de Loo, der der erst im Halbfinale an Jorge Camina Borda scheiterte und die Bronzemedaille gewann. Rotraut Sprieß gewann mit Partnerin Carol Campling aus Australien Silber.

AK 75
Insgesamt 93 Teilnehmer – 30 Damen und 63 Herren- gingen an den Start. Die an Position 1 gesetzte Heide Orth  erreichte das Finale gegen die an Nr. 2 gesetzte Schweizerin Susy Burggraf, musste sich aber hier in drei Sätzen geschlagen gegen und gewann Silber. Heinz Wagner unterlag im Viertelfinale dem US-Amerikaner Frederick Drilling. Im Doppel erreichten Ernst-Günther Ehmke und Klaus Krüger das Viertelfinale und unterlagen hier den Silbermedaillen-Gewinnenr Frederick Drilling und Jimmy Parker aus den USA. Im Mixed gewann  Christel Knapp  mit ihren ungarischen Partner Zoltan Fabian Bronze.

AK 80
20 Damen und 36 Herren kämpften um den WM-Titel in dieser Altersklasse. Die einzige deutsche Dame, Ingrid Lösel, schied im Viertelfinale aus. Von den sieben gestarteten deutschen Herren  erreichten drei das Viertelfinale. In dieser Runde unterlagen Werner Schlereth dem Franzosen Jaques Abadie und Gerhard Specht dem Italiener Giovanni Argentini. Klaus-Jürgen Klein war in blendender Form und erreichte ohne Satzverlust das Finale, musste aber nach Verlust des ersten Satzes im zweiten Satz aufgeben. Im  Herrendoppel  gewann Werner Schlereth  Gold mit dem Schweden Rolf Westman, Andreas Seeholzer gewann Silber mit dem Polen Josef Szylkiewicz und das rein deutsche Doppel Gerhard Specht und Werner Marx wurden Dritte und gewannen Bronze. Im Mixed triumphierte Gerhard Specht mit Joy Rigter aus Australien vor Werner Marx mit Nola Collins ebenfalls aus Australien.

AK85
18 Damen und 31 Herren – für mich eine unglaubliche Zahl – hatten in dieser Altersklasse gemeldet. Rosi Preckel als einzige deutsche Starterin erreichte das Achtelfinale. Joachim Fechler konnte leider im Viertelfinale nicht mehr antreten und Hans Mathiak kämpfte sich bis in das Halbfinale und gewann Bronze. Rosi Preckel gewann mit der Ungarin Erzsebet Szentirmay Bronze.

Die Weltmeister 2018

Damen – Einzel 65: Nora Blom (NED)
Damen – Einzel 70: Gail Benedetti (FRA)
Damen – Einzel 75: Susy Burggraf (SUI)
Damen – Einzel 80: Dori Devries (USA)
Damen – Einzel 85: Jackie Zylstra (RSA)
Herren – Einzel 65: Bruno Renoult (FRA)
Herren – Einzel 70: Jorge Camina Borda (ESP)
Herren – Einzel 75: Peter Pokorny (AUT)
Herren – Einzel 80: Giovanni Argentini (ITA)
Herren – Einzel 85: Henri Crutchet (FRA)
Damen – Doppel 65: Reinhilde Adams (GER) / Helen Holcombe (AUS)
Damen – Doppel 70: Liane Bryson (USA) / Petro Kruger (RSA)
Damen – Doppel 75: Jeannette Garnier (FRA) / Henriette Laan (NED)
Damen – Doppel 80: Dorothy Wasser (USA) / Inge Weber (CAN)
Damen – Doppel 85: June Ann Byrne (ITA) / Wil Sevenstern (NED)
Herren – Doppel 65: Daniel Grossmann (USA) / Andrew Rae (AUS)
Herren – Doppel 70: Bruce Barrett (USA) / Chris Ornstien (GBR)
Herren – Doppel 75: Peter Pokorny (AUT) / Ed Sasker (NED)
Herren – Doppel 80: Werner Schlereth (GER) / Rolf Westman (SWE)
Herren – Doppel 85: George McCabe (USA) / Joseph Russell (USA)
Mixed – Doppel 65: Caroline Glaszmann (FRA) / Bruno Renoult (FRA)
Mixed – Doppel 70: Petro Kruger (RSA) / Petr Kolacek (SUI)
Mixed – Doppel 75: Catherine Anderson (USA) / Frederick Drilling (USA)
Mixed – Doppel 80: Joy Rigter (AUS) / Gerhard Specht (GER)
Mixed – Doppel 85: Sabine Levlaive (FRA) / Henri Cruchet (FRA)


Die Ergebnisse in den Altersklassen

Altersklasse 65

Damen – Einzel 65
Finale
Blom, Nora (NED)  – Ballard, Kelly (AUS) 2:6 6:2 6:2

Halbfinale
Blom, Nora (NED)  – Worland, Helen (AUS) 6:3 6:4
Eisterlehner, HeidiBallard, Kelly (AUS) 4:6 6:3 0:6


Herren – Einzel 65
Finale
Rae, Andrew(AUS) – Renoult, Bruno (FRA) 2:6 6:3 3:6

Halbfinale
Rae, Andrew (AUS) – Cizek, Radovan (CZE) 1:6 6:4 6:4
Baumgartner, Josef  – Renoult, Bruno (FRA) 5:7 2:6


Damen- Doppel 65
Finale
Love, Majorie / Wilson, Rosemary J. (GBR)  – Adams, Reinhilde / Holcombe, Helen (AUS) 6:4 2:6 6:10


Herren- Doppel 65
Finale
Grossman, Daniel / Rae, Andrew (USA / AUS) –  Haupt-Buchenrode / Hellmonseder (AUT) w.o.


Mixed 65
Finale
Glaszmann, Caroline / Renoult, Bruno (FRA) – Geey, Lilian / Evans, Godfrey (GBR) 6:0 6:0

2018 WM Einzel AK65

 



Altersklasse 70

Damen – Einzel 70
Finale
Krocke, Ellie (NED) – Benedetti, Gail (FRA) 3:6 4:6

Halbfinale
Krocke, Ellie (NED) – Carter, Brenda (USA) 7:5 7:5
Benedetti, Gail (FRA) – Hesse Cazaux, Nicole (FRA) 6:4 3:6 6:4


Herren – Einzel 70
Finale
Camina Borda, Jorge (ESP) – Hansson, Torsten (SWE) 6:4 6:0

Halbfinale
Camina Borda, Jorge (ESP) – van de Loo, Horst-Dieter 6:0 6:0
Hansson, Torsten (SWE) – Norby, Frans (DEN) 6:2 6:2

WM 2018 Loo und Borda


Damen- Doppel 70
Finale
Sprieß, Rotraut / Campling , Carol (AUS) –  Bryson, Liane / Kruger, Petro (USA / RSA) 1:6 3:6


Herren- Doppel 70
Finale
Flor de la Morena, Luis / Kolacek, Petr ( ESP / SUI) – Barrett, Bruce / Ornstien, Chris ( USA / GBR) 4:6 2:6


Mixed 70
Finale
Kruger, Petro / Kolacek, Petr (RSA / SUI) – Saccchi Caridi, Pinuccia / Velasco Ramirez, Jairo ( ITA / ESP) 7:5 6:3

2108 WM Eizel AK 70a

 



Altersklasse 75

Damen Einzel 75
Finale
Orth, HeideBurggraf, Susy (SUI) 6:4 2:6 3:6

Halbfinale
Orth, Heide – Bichon, Michele (FRA) 6:7 6:2 6:0
Hancy, Judy (AUS) – Burggraf, Susy (SUI) 5:7 2:6


Herren – Einzel 75
Finale
Pokorny, Peter (AUT) – Long, Donald (USA) 6:3 6:3

Halbfinale
Pokorny, Peter (AUT) – Parker, Jimmy (USA) 6:4 6:0
Drilling, Frederic (USA) – Long, Donald (USA)  0:6 6:4 6:7


Damen- Doppel 75
Finale
Muir, Helen  /Simpson, June  (US) –  Garnier, Jeannette / Laan, Henriette (FRA / NED) 6:4 6:7 2:10


Herren- Doppel 75
Finale
Drilling, Frederick / Parker, Jimmy (USA) – Pokorny, Peter / Sasker, Ed (AUT / NED) 6:7 2:6


Mixed 75
Finale
Taylor, Jill / Pokorny, Peter  (AUS / AUT) – Anderson, Catherine / Drilling, Frederick (USA) 1:6 6:1 8:10

2108 WM Einzel AK 75



Altersklasse 80

Damen – Einzel 80
Finale
Herrick, Burnett (USA) – Devries, Dori (USA) 2:6 6:2 7:10

Halbfinale
King, Roz (USA) – Herrick, Burnett (USA) 7:6 ret.
Pearce, June (GBR) – Devries, Dori (USA) 1:6 1:6


Herren – Einzel  80
Finale
Klein, Klaus-Jürgen – Argentini, Giovanni (ITA) 2:6 0:2 ret.

Halbfinale
Klein, Klaus-Jürgen – Saito, Kaz (USA)  6:2 6:2
Abadie, Jaques (FRA) – Argentini, Giovanni (ITA) 1:6 0:3 ret.


Damen- Doppel 80
Finale
Wasser, Dorothy / Weber, Inge (USA / CAN)  –  Devries, Dori/ King, Roz (USA) 7:5 6:4


Herren- Doppel 80
Finale
Schlereth, Werner / Westman, Rolf (SWE) – Seeholzer, Andreas / Szylkiewicz, Josef (AUT) 6:4 4:6 10:7


Mixed 80
Finale
Rigter, Joy (AUS) / Specht, Gerhard – Collins, Nola (AUS) / Marx, Werner 5:7 6:1 13:11

2108 WM Einzel AK80


Altersklasse 85

Damen – Einzel 85
Finale
Whitaker, Shirley (AUS) – Zylstra, Jackie (RSA) 3:6 3:6

Halbfinale
Whitaker, Shirley (AUS) – Asch, Rosemarie (CAN) 6:2 6:3
Zylstra, Jackie (RSA) – Obarrio, Ana (ARG) 6:2 2:6 10:6


Herren – Einzel 85
Finale
Crutchet, Henri (FRA) – Russell, Joseph (USA) 2:6 6:4 10:6

Halbfinale
Crutchet, Henri (FRA) – Wenzel, Claude (AUS) 6:4 6:2
Russell, Joseph (USA) – Mathiak, Hans  6:1 ret.

Mathiak Hans WM 2018
Hans Mathiak

Damen- Doppel 85
Finale
Byrne, June Ann / Sevenstein, Wil (ITA / NED) – Cutts, Joyce  / Leflaive, Sabine  (CAN / FRA) 4:6 6:3 10:7

Herren- Doppel 85
Finale
Barwick, Robert / Sala, Angelo (AUS / ITA) – McCabe, George / Russell, Joseph (beide USA) 2:6 4:6

Mixed 85
Finale
Leflaive, Sabine  / Crutchet, Henri (beide FRA) –  Szentirmay, Erzsebet / Judik, Zoltan (beide HUN) 6:1 6:1

 

2018 WM Einzel AK 85