Neue Durchführungsbestimmungen zur Ranglistenordnung des DTB

Neue Durchführungsbestimmungen zur Ranglistenordnung des DTB

(gültig ab 01.10.2016)

Alle Ergebnisse von Veranstaltungen mit Ranglistenstatus im Inland werden automatisch erfasst. Für die Zuordnung der Ergebnisse eines Turniers oder eines Mannschaftswettbewerbs ist das Datum des Turnierendes maßgebend.

Letzter Spieltag Sommerrunde ist der 30.09., letzter Spieltag Winterrunde der 31.03.

Ergebnisse, die im Ausland während des Auswertungszeitraumes erzielt werden, müssen unter Beifügung des Turniertableaus innerhalb von 14 Tagen nach Turnier-Abschluss an die Erfassungsstelle des DTB gesandt werden. Für die termingerechte Ergebnisweitergabe von Turnieren in Deutschland sind die Veranstalter verantwortlich.

Die Ranglisten werden nach dem Turnier-Runden-Punkte-Verfahren (TRP-System) berechnet. Bei Turnieren werden die Punkte für die höchste erreichte Turnier-Runde vergeben. Auch für Nebenrunden werden Punkte vergeben. Bei Senioren-Turnieren erhält ein Spieler auch dann Rundenpunkte, wenn er diese durch Siege „ohne Spiel“ (n.a.) erreicht hat. Voraussetzung hierfür ist, dass er in der betreffenden Konkurrenz ein Wettspiel absolviert hat, in dem mindestens ein Spiel beendet wurde. Weiter gibt es Ranglistenpunkte für Siege in Mannschaften. Die zu erzielenden Punkte richten sich nach der Mannschaftsposition des Spielers und der Ligazugehörigkeit der Mannschaft. Aufstiegsspiele werden der nächsthöheren Liga, Abstiegsspiele der nächstniedrigeren Liga zugeordnet. Die für die erreichte Runde eines Turniers bzw. die einzelnen Siege in Mannschaftswettbewerben erzielbaren Punkte ergeben sich aus den Turnierkategorien und den Punktekatalogen. Diese werden vom Ausschuss für Ranglisten und Leistungsklassen (bei den Senioren auf Vorschlag der KAT-Kommission der Seniorenreferenten) zum Ende jedes Kalenderjahres festgelegt und auf der Homepage des DTB und in mybigpoint veröffentlicht.

Ab der Rangliste zum Stichtag 30.09.2017 gilt:

Bei den Senioren, Seniorinnen, Herren, Damen, Junioren und Juniorinnen werden die besten acht Ergebnisse gewertet. Die Hauptrangliste der Aktiven umfasst bei den Damen 500 Spielerinnen und bei den Herren 700 Spieler. Die Ranglisten der Senioren werden als 5-Jahres- bzw. AK-Ranglisten für alle Spieler mit mindestens einem Sieg berechnet. Für jede Altersklasse wird das Ende der offiziellen Deutschen Senioren-Hauptranglisten und damit die Anzahl der Ranglistenspieler pro Altersklasse vom Ausschuss für Ranglisten und Leistungsklassen festgelegt.

Für die Seniorenranglisten werden keine geschützten Ranglistenplätze vergeben.

Alle für die Ranglistenwertung erfassten Ergebnisse werden auf dem Tennisportal mybigpoint in Form von Spielerergebnisprotokollen veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert. Jeder Spieler sollte im eigenen Interesse die Daten auf dem Online-Spielerprotokoll prüfen.

Spieler, die innerhalb eines Auswertungszeitraums der Ranglisten-Berechnung nach der Auslosung im Turnierverlauf zu einem ihrer Wettspiele nicht antreten, erhalten jeweils den Eintrag „n.a.“. Für das dritte und für jedes weitere „n.a.“ aus einem ranglistenrelevanten Turnier wird bei der folgenden Ranglistenberechnung ein bestimmter Prozentsatz der errechneten Punktsumme abgezogen, der vom Ausschuss für Ranglisten und Leistungsklassen festgelegt wird. Dieser beträgt aktuell 10 %. Dies geschieht unabhängig vom Grund des Nichtantretens.

Die komplette Ranglistenordnung und die Durchführungsbestimmungen zur Ranglistenordnung finden Sie auf der Internetseite des DTB. Wir empfehlen die komplette Lektüre beider Ordnungen.

Quelle: DTB