Informationen zum TRP-System

(Stand 26.07.16)

Die Zielsetzung des Turnier-Runden-Punkte-System ist es, für den Spieler ein transparenteres Ranglistensystem zu schaffen. Diese TRP-Information für Spieler ist eine Ergänzung der Festlegungen, wie sie in der Ranglistenordnung und den zugehörigen Durchführungsbestimmungen auf der Regelseite der DTB-Homepage abgebildet sind.

Im TRP-System werden die Punkte aufgrund der erreichten Runde in einem kategorisierten Turnier oder aufgrund von Siegen in einem Mannschaftswettbewerb festgelegt. Das TRP-System wird bereits seit 2007 im Seniorenbereich angewendet und ist auch nternational das gängige Ranglistensystem.

Gewertet werden Turniere mit Ranglistenstatus, alle Turniere ATP-/WTA-/ITF-/TE, weitere Turniere und Mannschaftswettbewerbe, sofern sie vom Ausschuss für Ranglisten und Leistungsklassen als ranglistenrelevant anerkannt wurden. Senioren-Ergebnisse, die im Ausland erzielt werden, müssen unter Beifügung des Turniertableaus innerhalb von 14 Tagen nach Turnier-Abschluss an die Erfassungsstelle des DTB gesandt werden. Turniere, die nicht entsprechend der Bestimmungen der DTB-Turnierordnung ausgerichtet wurden, werden von der Ranglistenwertung ausgeschlossen. Hierzu zählen insbesondere Turniere, welche die Mindestteilnehmerzahlen nicht erfüllen oder nicht zulässige Spielsysteme anwenden

Im Seniorenbereich werden die Turniere durch eine Senioren-Expertengruppe vor Beginn des Spieljahres kategorisiert bzw. die bestehende Kategorisierung überprüft und neu festgelegt. Die Ligen aus dem Mannschaftsspielbereich werden entsprechend ihrer Qualität und der Altersklasse eingeteilt.

Bei Turnieren werden die Punkte für die höchste erreichte Turnier-Runde vergeben. Auch für Nebenrunden werden Punkte vergeben. Der Sieger erhält die Punkte, als hätte er die 2. Runde des Hauptfelds erreicht. Dahinter werden die Punkte analog absteigend vergeben. Im TRP-System sind nur jeweils eine Qualifikation, ein Hauptfeld und eine Nebenrunde je Turnier zulässig. Ergebnisse um den dritten Platz gehen nur in die Senioren-TRP-Wertung ein. Weitere Platzierungsspiele gehen nicht in die RL-Wertung, sondern nur in die LK-Wertung ein. Kurz- und Langsatzergebnisse werden nicht gewertet. Ausnahmen bilden Kurzsatzergebnisse bei Turnieren mit ITF- und TE-Wertung.

Bei Senioren-Turnieren erhält ein Spieler auch dann Rundenpunkte, wenn er diese durch w/o-Siege erreicht hat. Voraussetzung hierfür ist, dass er in der betreffenden Konkurrenz ein Wettspiel absolviert hat, in dem mindestens ein Spiel beendet wurde. Weiter gibt es Ranglistenpunkte für Siege in Mannschaften. Die zu erzielenden Punkte richten sich nach der Mannschaftsposition des Spielers und der Ligazugehörigkeit der Mannschaft.

Für die Teilnahme an ranglistenrelevanten Veranstaltungen ist der Besitz einer Spieler-ID-Nummer verpflichtend.

Wir empfehlen die vollständige Lektüre auf der Internetseite des DTB

Quelle: DTB