Regularien der ITF zur IPIN 2020

Die IPIN – Gebühren der ITF ab 2020

Wie bereits angekündigt, wird ab 2020 für die IPIN keine Vorauszahlung mehr verlangt. Statt dessen zahlen Spieler bei jedem ITF-Senioren- Turnier, das sie spielen, eine IPIN-Gebühr. Diese Gebühr beträgt zusätzlich zur Turnierteilnahmegebühr 5,00 Euro für jedes ITF Senioren-Turnier 2020. Alle Spieler müssen ihre Startgebühr und IPIN-Gebühr vor dem ersten Spiel bezahlen.

Für 2020 hat die ITF eine Obergrenze für die Zahlung festgelegt. Diese IPIN-Gebühr von 5,00 Euro gilt nur für die ersten acht ITF-Turniere. Wer also an mehr als acht ITF-Turnieren im Jahr 2020 teilnimmt, zahlt ab dem 9. ITF-Turnier keine IPIN-Gebühr mehr. Damit ist die IPIN-Gebühr im Jahr 2020 auf maximal 40 Euro begrenzt.
Die ITF stellt den Turnierleitern eine Liste aller angemeldeten Spieler zur Verfügung, die bereits an acht Senioren-Turnieren teilgenommen haben und keine IPIN-Zahlung erhalten sollten. Wenn der Spieler bereits online bezahlt hat, erfolgt eine Rückerstattung der IPIN-Gebühr.

Diese Regelungen treten am 01. Januar 2020 in Kraft. Alle Spieler, die an den ITF Senioren-Turnieren 2019 teilnehmen, müssen eine gültige IPIN-Mitgliedschaft besitzen und die IPIN-Gebühr von $25,00 bezahlt haben.

Die ITF hat eine neue Webseite und die Verfahren für die IPIN umgestellt. Spieler behalten zwar Ihre IPIN, können sich aber nicht mehr mit Ihrem alten Passwort anmelden. Daher müssen Sie, um 2020 an ITF-Turnieren teilnehmen zu können
– in einem ersten Schritt Ihr Passwort ändern
– in einem zweiten Schritt Ihre IPIN verlängern.
Spieler, die keine IPIN haben, müssen diese beantragen.

Wir geben Ihnen Hilfen an die Hand
Beantragung einer IPIN
Bei vorhandener IPIN Passwort ändern
Verlängerung der IPIN

Gebühren der ITF für Turnierveranstalter ab 2020

Jeder Turnier-Veranstalter musste auch bisher schon Gebühren an die ITF abführen. Diese sind auch weiterhin nach der Kategorie eines Turniers gestaffelt. Ab Januar 2020 wird es zu einer Erhöhung der Gebühren kommen. Bei den Grade 4 – Turnieren wird es eine finanzielle Sonderregelung geben, wenn weniger als 100 Teilnehmern starten.

Gebühren an die ITF, die vom Turnier-Veranstalter ab 2020 zu zahlen sind
Grade RC1 = $ 950
Grade A = $ 850
Grade 1 = $ 750
Grade 2 = $ 500
Grade 3 = $ 375
Grade 4 = $ 250