Regionalliga – Report 2021

Wir alle hoffen natürlich, dass die Regionalliga-Saison 2021 gespielt werden kann. Daher haben wir uns die Mannschaften aller Regionalligen einmal angeschaut und einige vielleicht interessante und wissenswerte Daten und Fakten zusammengetragen – ohne jegliche Wertungen oder Kommentare.

Außer bei den von uns genannten Favoriten auf den Deutschen Meistertitel. Das ist natürlich unsere ganz persönliche Meinung – Irrtümer und Fehleinschätzungen eingeschlossen.


Anzahl der Mannschaften

RL Süd-West
Damen 24
Herren 58
Gesamt 82

RL Süd-Ost
Damen 31
Herren 63
Gesamt 94

RL Nord-Ost
Damen 28
Herren 68
Gesamt 96

RL West
Damen 41
Herren 79
Gesamt 120

Spielerkader

Zahl ausländischer Spieler (A) an den Positionen 1-12 bei 6er-Mannschaften

  • 11 A: H50 TC RW Porz RL West
  • 10 A: D30 TC Laufen RL Süd-Ost
  • 10 A: H30 TC Pfarrkirchen RL Süd-Ost
  • 10 A: H50 Ratinger TC GW RL West
  • 9 A: H40 TC BW Bad Ems RL Süd-West
  • 9 A: H40 TC GW Lippstadt RL West
  • 8 A: D40 TC Bad Füssing RL Süd-Ost
  • 8 A: H30 TC Waldhof RL West
  • 8 A: H60 TC Bad Reichenhall RL Süd-Ost
  • 7 A: H40 MTTC Iphitos München RL Süd-Ost
  • 7 A: H40 TC Schönbusch Aschaffenburg
  • 7 A: H40 MTTC Iphitos München RL Süd-Ost
  • 7 A: H40 Ratinger TC GW RL West
  • 7 A: H40 TC BG Bonn-Beuel RL West
  • 7 A: H50 TC Bad Vilbel RL Süd-West

Zahl ausländischer Spieler (A) an den Positionen 1-8 bei 4er-Mannschaften

  • 5 A: H70 TSG Backnang Tennis
  • 5 A: H70 BW Kamp-Lintfort
  • 4 A: D60 FTC Palmengarten Frankfurt
  • 4 A: H70 TV Buchschlag
  • 4 A: H75 TC Siershahn

Altersklassen in den Regionalligen mit einem hohen Anteil ausländischer Spieler

Besonders hoch ist der Anteil ausländischer Spieler in den AK 30 und AK 40 der Herren.

  • AK H40 26,7 %
    RL SO 36,5%, RL W 35,6%, RL SW 29,2%, RL NO 15,7%
  • AK H30 22,2%
    RL W 33,3%, RL SO 28,1%, RL SW 27,1%, RL NO 11,5%

Anteil ausländischer Spieler in verschiedenen AK der Regionalligen

  • 41,7 % ausländische Spieler in der AK H50 Regionalliga West (9 Mannschaften)
  • 36,5 % ausländische Spieler in der AK H40 Regionalliga Süd-Ost (8 Msch)
  • 35,6 % ausländische Spieler in der AK H40 Regionalliga West (11 Msch)
  • 33,3 % ausländische Spieler in der AK H30 Regionalliga West (9 Msch)
  • 31,3 % ausländische Spieler in der AK H60 Regionalliga Süd-Ost (8 Msch)
  • 30,4 % ausländische Spieler in der AK H70 Regionalliga Süd-West (7 Msch)
  • 29,2 % ausländische Spieler in der AK H40 Regionalliga Süd-West (8 Msch)
  • 29,0 % ausländische Spieler in der AK H55 Regionalliga Süd-West (8 Msch)
  • 28,1 % ausländische Spieler in der AK H30 Regionalliga Süd-Ost (8 Msch)
  • 27,1 % ausländische Spieler in der AK H30 Regionalliga Süd-West (8 Msch)
  • 26,2 % ausländische Spielerinnen in der AK D30 Regionalliga Süd-Ost (7 Msch)

Altersklassen Herren 75 und Damen 60

Senioren der Jahrgänge 1941 und älter, die in Herren 75-Mannschaften an den Positionen 1-8 gemeldet sind

  • 14 Spieler in den sieben Mannschaften der RL Süd-West
  • 20 Spieler in den sieben Mannschaften der RL Süd-Ost
  • 8 Spieler in den fünf Mannschaften der RL Nord-Ost (in der RL NO gibt es eine AK 80)
  • 27 Spieler in den zehn Mannschaften der RL West

Seniorinnen der Jahrgänge 1956 und älter, die in Damen 60 – Mannschaften an den Positionen 1-8 gemeldet sind

  • 21 Spielerinnen in den vier Mannschaften der RL Süd-West
  • 52 Spielerinnen in den acht Mannschaften der RL Süd-Ost
  • 43 Spielerinnen in den sieben Mannschaften der RL Nord-Ost
  • 33 Spielerinnen in den sechs Mannschaften der RL West (in der RL W gibt es eine AK 65)

Kilometer-Fresser

Damen 60 in der RL Nord-Ost haben besonders weite Fahrten
(km ca. je hin und zurück ohne innerstädtischen Duelle in Berlin und Hamburg)

  • SV Blankenese 1100 km nach Neumünster (140), Berlin (600) und Bremerhaven (360)
  • Victoria Hamburg 1200 km nach Berlin (TC 1899 Blau-Weiss und TC GW Nikolassee je 600)
  • MTSV Olympia Neumünster 1280 km nach Hamburg (140), Göttingen (660) und Bremerhaven (480)
  • TC GW Nikolassee 1560 km nach Bremerhaven (900) und Neumünster (660)
  • TC Göttingen 1800 km nach Hamburg (2x 560 km, Blankenese und Victoria) und Berlin (680)
  • Bremerhavener TV 1860 km nach Berlin (900), Hamburg (360) und Göttingen (600)
  • TC 1899 Blau-Weiss Berlin 1940 km nach Göttingen (680), Neumünster (660) und Hamburg (600)

Weitere Einzel-Fahrten (hin und zurück) :

  • RL W H75 TC BW Meckenheim – TV Espelkamp-Mittwald ca. 560 km
  • RL SW D30 TC Singen – RW Gießen ca. 800 km
  • RL SO H55 TC 90 Gera – TSV Feldafing ca. 820 km
  • RL NO Berliner Sport Club – Jade TG Wilhelmshaven ca. 980 km

    Vermutliche Rekordhalter sind die Herren 50 des TSV Kottern, die zu ihren vier Auswärtsspielen (Altenburg, Regensburg, Nürnberg, Landshut) ca. 2000 km zurücklegen müssen.

An Position 1 gesetzt – eine Auswahl bekannter Namen

  • D50
    Regina Marsikova – TC WR Stuttgart
    Klaartje van Baarle – GW Oberkassel
    Susanne Veismann – DTV Hannover
  • H30
    Marcos Baghdatis – TC Pfarrkirchen
  • H40
    Emilio Alvarez-Benfele – MTTC Iphitos München
    Gerhard Fahlke – TC Pfarrkirchen
    Ivo Karlovic – TC BW Bohlsbach
    Ruben Ramirez Hidalgo – Ratinger TC GW
    Bart Beks – TC Bredeney
    Jarkko Nieminen – TC SCC Berlin
  • H50
    Paul Haarhui – TC Bad Vilbel
    Taras Beyko – TC BW Wiesbaden
    Francisco Clavet – Ratinger TC GW
  • H55
    Jeremy Bates – TC Rheinbach
    Konstantinos Effraimoglou – TC Bredeney
  • H60
    Eduard Osta-Valenti – Tennis 65 Eschborn
    Alain Moracchini – TC SW 1896 Landau
    Pierre Godfroid – TuS 84/10 TA Essen
  • H65
    Glenn Busby – TG Gahmen
  • H70
    Jiri Ettler – 1.FC Nürnberg
    Bruno Renoult – TC Wolfsberg Pforzheim
    Alfred Böckl – TG Gahmen
    Jairo Velasco Ramirez – TV Espelkamp-Mittwald
    Jorge Camina-Borda – TC Lese GW Köln
    Kasper Rud – LTC Elmshorn
  • H75
    Tadeusz Nowicki – Ruderverein Rauxel
    Peter Adrigan – TC RW Karlsdorf
    Peter Pokorny – FTC Palmengarten
    Eltjo Sasker – TV Espelkamp-Mittwald
  • H80
    Harald Elschenbroich – LTTC „Rot-Weiß“ Berlin

Unsere Favoriten für den Titel des Deutschen Meisters

  • D30: für diese AK haben wir keinen Favoriten
  • D40: TC Bredeney
    Oremans, Ehritt-Vanc, Feber, Wissink, Siddiqi-El Hatri, Schlüter, Brembt-Liesenberg
  • D50: TC Singen
    Hopfner, Hepp-Schwarz, Michel, Meyer-Stoll, Joachimski, Dourver, Figala, Nold-Jelinski
  • D60: ETUF Tennisriege
    Mortimer, Gröll-Dinu, Schmitz, Anwar, Theeuwes, Adams, Sperneder, Haferkamp
  • H40: TC SCC Berlin
    Nieminen, Phau, Kiefer, Menendez Ferre, Finnberg, Strauchmann, Thron, Clement
  • H50: Ratinger TC GW oder TC Bad Vilbel
    Ratingen: Clavet, Lledo Boyer, Norman, Pescosolido, Paloheimo, Lenten, Johnson, Pernfors
    Bad Vilbel: Haarhuis, Pioline, Gustafsson, Cherkasov, Davids, Kesper, Marzenell, Santopadre
  • H55: TC Rheinbach
    Bates, Jarryd, Leach, Greuter, Burchard, Goudenbour, Bonacker, Coulton
  • H60: Tennis 65 Eschborn
    Osta-Valenti, Henn, Jungnitsch, Waldman, Liebthal, Stondzik, Herda, Rae,
  • H65: TG Gahmen
    Busby, Raijmakers, Kaisserian, Renoult M., Sachse, Przybilla, Nemes, Torre
  • H70: TC Espelkamp-Mittwald oder TC Wolfsberg Pforzheim
    Espelkamp: Velasco Ramirez, Prof. Dr. Martin, Vaarties, Kuhlmey, Cernoch, Seemann
    Pforzheim: Renoult B., England-Linares, Jakob, Dreßler, Müller, Hoefling, Dr. Lippenberger, Nagel
  • H75: TC RW Karlsdorf
    Adrigan, Dr. Heissl, Balke, Schäfer, Dr. Hofmann, Haas, Loliee, Dr. Hackenberg