Mitteilungen des DTB – Seniorenreferenten vom 24.10.2018

Die wichtigsten Auszüge aus „Der Seniorenreferent informiert“ vom 24.10.2018

WM Termine 2019:
Young Seniors 20. Oktober – 02. November in Florida – Miami Beach
Seniors 04. – 17. August in Portugal – Estoril / Lissabon POR
Super Seniors 15. – 18. September in Kroatien – Umag

WM 2020:
Noch nicht bestätigt aber voraussichtlich:
Super Seniors oder Seniors in Umag
Seniors oder Young Seniors in Palm Beach/Boca Raton
Weitere Bewerbungen liegen z.Zt. aus den Niederlanden, Schweden, Finnland und Quatar vor.

Im Jahr 2019 wird die ITF erstmals einen Teambewerb auf Grund entsprechender Nachfrage für Damen der Altersgruppe 85+ ausschreiben.

Neues aus dem Regulativ:

  • Alle ITF Turniere müssen offen für alle Spielerinnen und Spieler ausgeschrieben werden.
  • Wild Cards können unlimitiert vergeben werden, jedoch nur an ungesetzte Spieler/Spielerinnen.
  • Das Senioren Tie Break ist verpflichtend für alle Turniere (Wechsel nach 1,5,9, usw)
  • Spieler/Spielerinnen, die ihr Nenngeld mehr als einmal dem Veranstalter nicht bezahlt haben, können bis zur Bezahlung suspendiert werden.
  • Bei weniger als 8 Teilnehmern muss „ round robin“ gespielt werden, außer es gibt nicht genügend Turniertage. Punkte gibt es nur bei mindestens drei Teilnehmern in einem Wettbewerb.

Ab dem Jahre 2020 sind umfassende Änderungen geplant:

  • Anstelle der bestehenden Turnierkategorien WM, RC1, A, 1,2,3,4,5, sollen die neuen Kategorien Bewertungen, wie folgt erfolgen:
    1. WM meisten Punkte; ITF Top Veranstaltug
    2. 8 – 10 „Elite Turniere“
    3. Ca. 30 Top Turniere
    4. Ca. 120 Turniere der nächsten Kategorie
    5. Weitere 200 bis 250 Turniere
    6. Alle Übrigen
  • Alle diese Turniere sollen analog ihrer Wertigkeit dann mit entsprechenden neuen Punktevergaben ausgestattet werden. Die Punktwertung für die Sieger, Finalisten, Viertelfinalisten usw. wird sich auch ändern. Die Unterschiede sollten sichtbarer und daher auch „gerechter“ gemacht werden. Alle Nennungen ausnahmslos über Internet!
  • IPIN wird kostenlos, jedoch ist für jede Turniernennung vom Spieler/Spielerin ein Betrag von USD 7,– beim Veranstalter zusätzlich zum Nenngeld zu bezahlen, der dann an die ITF geht.
  • Das gesamte Procedere über das Internet soll signifikant vereinfacht werden. Einfacher Click am Handy und Zugang zu allen Aktivitäten wie Informationen betreffend Nennung und Zurückziehung, Veranstaltungen, Termine, Spieler sowie Informationen und Angebote über Tennis- Ausrüstungen, Preise etc., natürlich unter Berücksichtigung aller relevanten Datenschutzbestimmungen.
  • Sanction fee (Veranstalter-Turnierabgabe an die ITF) nicht mehr nach fixen Sätzen, sondern 6% des Nenngeldes. Deckelung: maximal 1500,–USD ( Z. Zt. A-Turnier USD 815, 1er Turnier USD 715, 2er Turnier USD 480 usw.

Aus der Statistik :

  •  2018 weltweit 438 ITF Turniere
  •  in Europa 325 Turniere
  •  in Süd Amerika 34 Turniere
  • in Asien 32 Turnier
  • in Nord Amerika 16 Turnier
  • in Australien/Neu Seeland 14 Turniere
  • in Mittel Amerika 10 Turnier
  • in Afrika 7 Turniere
  • Die meisten ITF-Turniere in Europa
    in ESP 47
    in GER 37
    in GRB 21,
    in ITA 18,
    in FRA 17,
    in AUT 9
    insgesamt in 69 Ländern ITF Turniere.
    darüber hinaus gibt es natürlich in allen Ländern – vor allem in den USA – nationale closed Turniere.

Quelle: DTB Seniorenreferent
https://www.dtb-tennis.de/Tennis-National/Senioren-Senior-Tennis-Service/News