Mannschaftsaufstellungen 2021

Vorbemerkungen

Im Schach gibt die ELO-Zahl Auskunft über die Spielstärke, im Golf ist es das Handicap. Wir Tennisspieler haben für die Bestimmung unserer Spielstärke gleich drei Messlatten: die Weltrangliste, die Deutsche Rangliste und das LK-System.
Und jede dieser Messlatten kann ein anderes Bild von demselben Spieler zeichnen. Bei Spitzenspielern gibt es zwischen diesen drei Einstufungsmöglichkeiten in der Regel viel Übereinstimmung; in anderen Fällen gibt es aber auch so gut wie keine.

Aber wir wissen auch so: Spielstärke ist nicht absolut, sondern relativ zu sehen. Dieses gilt nicht nur für unseren Sport, das gilt allgemein. Die Spielstärke steigt und sinkt je nach Tagesform und Gegner.

Rangliste und LK sind wegen der sehr unterschiedlichen Wertungsgrundlagen nur bedingt miteinander zu vergleichen. Man kann sicher davon ausgehen, dass die TopTen in einer Altersklasse wohl auch die besten LK dieser Altersklasse haben. Umgekehrt ist aber zu beobachten, dass Spitzen-LK einer Altersklasse mit den Ranglisten-Positionen ihrer Inhaber nicht immer in Übereinstimmung zu bringen sind.

Das liegt sicher daran, dass in vergangenen Jahren das Halten einer LK deutlich zu einfach war – und mitunter, vor allem in den älteren Altersklassen der Herren, LK und Spielstärke nur bedingt übereinstimmten. Auch wenn sowohl Rangliste als auch LK nur eingeschränkten und nicht immer gültigen Aussagewert über die Spielstärke eines Spielers geben, sind sie aber eine gute und berechenbare Grundlage für eine – zumindest grobe – Einstufung und damit eine Messlatte, mit der man arbeiten kann.
Im Grunde die einzige Messlatte, die zwar subjektiv die Spielstärke auch nur bedingt richtig wiedergibt, aber objektiv alle gleich gerecht oder auch gleich ungerecht behandelt.

Auszüge aus der Wettspielordnung des DTB

Für alle Veranstaltungen, die vom Deutschen Tennis Bund (DTB) zur Ermittlung der
Deutschen Mannschaftsmeister durchgeführt werden, gelten die Bestimmungen §§ 2
bis 65 dieser Wettspielordnung.

§ 5 Feststellung der Spielstärke
1. Maßgeblich für die Feststellung der Spielstärke ist die jeweils gültige Deutsche Rangliste, dann das LK-System. Hiervon abweichende namentliche Meldungen sind mit nachfolgenden Ausnahmen nach Ziffer 2 und 3 unzulässig.
2. (Ausnahme für Bundesliga und Regionalligen der Damen und Herren ge. ATB / WTA-Rangliste)
3. Für Spieler ab Damen 30/Herren 30 kann in Einzelfällen eine Einstufung der individuellen Spielstärke unter Berücksichtigung sportlicher Aspekte (u. a. von in der Vergangenheit erzielten Ergebnissen) vorgenommen werden.

§ 17 Teilnahmeberechtigung (an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Vereine der Altersklassen ab Damen 30 und Herren 30)
Teilnahmeberechtigt sind die erstplatzierten Mannschaften der Regionalligen Nord-
Ost, West, Süd-West und Süd-Ost. Für einen Verein, der an der Meisterschaft nicht
teilnehmen will, tritt an dessen Stelle der Nächstplatzierte der betreffenden Regionalliga.

Folgerungen für Regionalliga-Mannschaften ab AK 30

Generelle Regelung
Aus den o.a. Regelungen ergibt sich, dass für alle Spielerinnen und Spieler, die für eine Regionalliga-Mannschaft ab AK 30 gemeldet sind, die Messlatte für die Spielstärke – und damit die Messlatte für die Reihenfolge in einer Mannschaftsmeldung – die Platzierung in der Deutschen Rangliste ist. Für Spieler, die nicht in der Deutschen Rangliste stehen, ist die Messlatte die LK.

Ausnahmeregelungen
Rangliste
In Einzelfällen können Ausnahme-Spieler, deren Spielstärke nach übereinstimmendem Ermessen deutlich besser ist als ihre Ranglisten-Position aussagt, höher eingestuft werden. Da es sich laut Regel um Einzelfälle handeln soll, kann diese Einstufung nach individueller Spielstärke wirklich nur wenige Spielerinnen oder Spieler in einer Altersklasse betreffen. Meiner Ansicht kann es nur darum gehen, Spieler individuell einzustufen, die nach mehrheitlicher Auffassung der zuständigen Gremien (seien es Spielausschüsse oder Mannschaftsführer-Runden) zu den Top Ten ihrer Altersklasse gehören und diese Position in der Rangliste nicht innehaben. Andere Höherstufungen von Spielern, die von den entsprechenden Gremien nicht zu den Top Ten gerechnet werden, sind nur schwer nachzuvollziehen, egal, ob es sich um einen, zehn oder zwanzig Plätze Unterschied innerhalb einer Rangliste handelt.

Leistungsklasse
Für Spieler außerhalb der Deutschen Rangliste ist das LK-System maßgeblich. Daraus folgert, dass die LK des Spielers mit einer Nachkommastelle gemeldet werden muss, denn nach dem gültigen LK-System wird die LK mit einer Nachkommastelle veröffentlicht. Eine LK ohne Nachkommastelle ist im LK-System nicht vorgesehen.
Für die Mannschaftmeldungen sind die LK maßgeblich, die zum LK-Stichtag veröffentlicht sind.
Individuelle Einstufungen bei Spielern, die nach der LK gemeldet sind, sollten generell nicht erfolgen, weil kein noch so mit dem Tennis vertrautes Gremium auf Verbands- oder Bezirksebene die Spielstärke aller in Frage kommenden Spieler wirklich korrekt einschätzen kann.

Ausländische Spieler
Die Einstufung der ausländischen Spielerinnen und Spieler nach ihrer Spielstärke ist nicht so ganz einfach. Bei den Top 20 der Weltrangliste ist es noch recht übersichtlich, eine Zuordnung der hinteren Weltranglisten-Ränge in die Deutsche Rangliste ist mitunter unmöglich, zumal die Zahl der ausländischen Spieler in den Regionalligen wieder deutlich zunehmen wird – in allen Altersklassen und in (fast) allen Spielstärken.

Mögliche Ansätze für die Einstufung ausländischer Spieler der Weltrangliste
Jeder Ausländer erhält eine Ranglistenposition besser in der Deutschen Rangliste als der deutsche Spieler, der in der Weltrangliste als nächster hinter ihm platziert is
Beispiel:
Ausländer A in Weltrangliste: Pos. 36
nächster Deutscher X hinter Pos 36 in Weltrangliste: Pos. 44
Dieser Deutsche D in Deutscher Rangliste: Pos 17
Ausländer A folglich in Deutscher Rangliste: Pos 16

Ein anderer Ansatz:
Jeder Ausländer erhält ein Ranglistenposition schlechter in der Deutschen Rangliste als der deutsche Spieler, der in der Weltrangliste als letzter vor ihm platziert ist.
Beispiel:
Ausländer A in Weltrangliste: Pos. 36
letzter Deutscher D vor Pos 36 in Weltrangliste: Pos. 29
Dieser Deutsche D in Deutscher Rangliste: Pos 17
Ausländer A folglich in Deutscher Rangliste: Pos 18

Einstufung ausländischer Spieler nach der LK-Vergleichstabelle des DTB
Grundsätzlich ist auch eine Einstufung nach der LK-Vergleichstabelle möglich. Diese ist allerdings vom 15.02.2015 und bedarf sicher einer Überarbeitung
(zur LK-Vergleichstabelle des DTB)

Mannschaftsaufstellungen – ein Rückblick

Wir haben uns einmal angesehen, wie die Ausnahmeregelung „Einstufung nach der individuellen Spielstärke“ in der Vergangenheit praktiziert wurde. Dazu haben wir die Aufstellungen der Herren 75 der vier Regionalligen untersucht, um zu sehen, in wie vielen Fällen von der Einstufung nach Ranglistenposition abgewichen und Spieler nach individueller Stärke eingestuft wurden.

In den Regionalligen West und Süd-West haben wir das Jahr 2020, in den Regionalligen Nord-Ost und Süd-Ost das Jahr 2019 gewählt, weil in diesen beiden Regionalligen 2020 keine Mannschaftsaufstellungen wegen des Ausfalls der Spiele veröffentlicht wurden.

Wir haben die Ranglisten-Positionen aller an 1 – 6 aufgeführten deutschen Spieler mit Stichtag 31.12. 2019 der RL West und Süd-West bzw. 31.12.2018 der RL Nord-Ost und Süd-Ost herausgesucht und diese mit den Mannschaftsaufstellungen verglichen.
Nicht berücksichtigt haben wir ausländische Spieler und Spieler, die nicht in der Rangliste aufgeführt sind.

Regionalliga Süd-West
Vier Mannschaften 2020 gemeldet,
Aufstellung bei allen vier Mannschaften nach Rangliste vom 31.12.2019

Regionalliga Süd-Ost
Sieben Mannschaften 2019 gemeldet,
Aufstellung bei sechs Mannschaften nach Rangliste vom 31.12.2018, bei einer Mannschaft wurde nach folgender Reihenfolge aufgestellt: RL 23. RL 72, RL 65.
Es erfolgte also ein Tausch der RL-Positionen 72 mit 65.

Regionalliga Nord-Ost
Sieben Mannschaften 2019 gemeldet,
Aufstellung bei vier Mannschaften nach Rangliste vom 31.12.2018, bei drei Mannschaften wurde nicht durchgehend nach RL aufgestellt:
A: RL 73, RL 44 (AK80), RL 59 (also RL 73 vor RL 59)
B: ohne RL, RL 87, RL 84
C: RL 125, RL 105

Regionalliga West
Acht Mannschaften 2020 gemeldet,
Aufstellung bei drei Mannschaften nach Rangliste vom 31.12.2019, bei fünf Mannschaften wurde nicht durchgehend nach RL aufgestellt:
A: RL 66, RL 13, RL 18
B: RL 59, RL 29 (AK80), RL 12 (AK80), ohne RL, RL 16 (AK80)
C: RL 80, RL 5 (AK80), RL 53
D: ohne RL, RL 98
E: RL 24, RL 69, RL 32

Man kann feststellen, dass in den 26 Mannschaftsaufstellungen der Herren 75 in den Regionalligen in nur wenigen Fällen von der Aufstellung nach der Rangliste abgewichen wurde. Natürlich ist das nur ein kleiner Ausschnitt aus den Gesamtzahlen und keineswegs repräsentativ für die anderen Altersklassen.

Meine folgende Aussage würde ein Statistiker wegen der nur geringen Zahlenmenge wohl nicht treffen. Trotzdem: Es fällt schon auf, dass in der RL West und mit Abstrichen auch in der RL Nord-Ost mehr Abweichungen von der Reihung nur nach der Rangliste zu verzeichnen sind. Das kann Zufall sein. Es könnte aber auch daran liegen, dass in diesen beiden Regionalligen mehr Beteiligungsmöglichkeiten der Mannschaftsführer an den Mannschaftsaufstellungen vorgesehen sind.

Die LK-Stichtags-Regelung für 2021

Die namentlichen Mannschaftsmeldungen für die Sommersaison 2021 haben gegenüber den früheren Meldungen zwei Besonderheiten. So galt für die namentliche Mannschaftsmeldung zum Sommer 2020 die Deutsche Rangliste vom 31.12. 2019 und die LK mit der Berechnung vom Oktober 2019. Durch die nunmehr wöchentliche Berechnung der LK bedarf es für 2021 erstmalig einer Stichtagsregelung für die LK und es ist festzulegen, ob die LK mit einer Nachkommastelle (wie im LK-System vorgesehen) oder ohne Nachkommastelle (wie im LK-System nicht vorgesehen) zu berücksichtigen ist.

Nach den bisher veröffentlichten Regelungen für die Mannschaftsmeldungen 2021 ist die Stichtags-LK die LK vom ersten Mittwoch im Februar, also dem 03.02.2021.

Zum Glück bin ich kein Sportwart eines Vereins. Hätte ich dieses Amt inne und wäre somit für die Mannschaftsmeldungen verantwortlich, käme ich ins Grübeln.

Am Mittwoch, den 03.02.2021 sind auf mybigpoint die LK veröffentlicht, die am Mittwoch, den 27.01.2021 berechnet wurden. Am Mittwoch, den 03.02.2021 werden zwar die neuen LK für die vergangene Woche berechnet, veröffentlicht werden diese am 03.02. berechneten LK aber erst am Donnerstag, den 04.02.2021.
Nehme ich als Sportwart nun die LK, die am 03.02. auf mybigpoint veröffentlicht sind oder nehme ich die LK, die am 03.02. neu berechnet wurden, aber erst am 04.02. veröffentlicht sind?

Könnte man es nicht eindeutiger formulieren:
Maßgeblich für die Reihenfolge auf der Meldeliste ist – sofern die DTB-Rangliste keine Anwendung findet – die am ersten Mittwoch im Februar 2021 (03.02.) errechneten und am 04.02. 2021 auf mybigpoint veröffentlichten LK.

Damit die LK zum LK-Stichtag nachvollziehbar bleiben, sollte auf mybigpoint eine einsehbare LK-Stichtags-Datei hinterlegt werden.