ITF, DTB und die Landesverbände zum Coronavirus

Stand 01.04. 2020

Natürlich bleibt auch die Senioren-Tennis-Szene nicht vom Coronavirus und seinen Auswirkungen verschont. Wir veröffentlichen die von der ITF, dem DTB und den Landesverbänden getroffenen Entscheidungen, soweit sie uns zugänglich waren.
Diese Zusammenfassungen ersetzen nicht das Studium der einzelnen Mitteilungen.
Wir sind um laufende Ergänzungen und Aktualisierungen bemüht.


International Tennis Federation (ITF)
(01.04.2020)
Quelle: ITF
Webseite der ITF

Nach einer Mitteilung der ITF vom 01.04.2020 sind alle ITF-eigenen und sanktionierten Veranstaltungen auch auf der ITF Senioren Tour gestrichen oder werden verschoben. Es werden mindestens bis zum 13. Juli 2020 keine ITF-Veranstaltungen stattfinden.

In addition to the suspension of the men’s and women’s ITF World Tennis Tour, the ITF will also suspend the ITF World Tennis Tour Juniors (including all ITF Junior team competitions), UNIQLO Wheelchair Tennis Tour, ITF Beach Tennis World Tour, and ITF Seniors Tour through to 13 July 2020. This includes postponement of the ITF Beach Tennis World Cup due to be played in Moscow in July. 


Deutscher Tennis Bund (DTB)
(23.03.2020)
Quelle: DTB
Webseite der DTB

Ranglisten- und LK-Turniere
Die gesamte Turnierlandschaft im DTB (International, National sowie alle Ranglisten- und LK-Turniere) wird bis zum 7. Juni 2020 abgesagt. Alle bis zu diesem Datum erzielten Ergebnisse werden weder für die DTB-Rangliste noch für die LK gewertet. Dies betrifft alle Altersklassen, Rollstuhltennis, Beach Tennis und Padel. Diese Vorgehensweise ist analog der Absage aller Turniere durch die Tennis-Weltverbände ITF, WTA, ATP und Tennis Europe.
Mannschaftswettspielbetrieb Sommer 2020
Der früheste Termin für Mannschaftsspiele im DTB ist der 8. Juni 2020. 
Die 1. und 2. Bundesliga Damen wird komplett für 2020 abgesagt. Daraus folgert, dass es keine Auf – bzw. Absteiger in der 1. und 2. Damen-Bundesliga geben wird.
Für die Bundesligen der Herren 30 entfallen die bis zum 7. Juni 2020 angesetzten Spieltage. Es wird in Abstimmung mit den Vereinen noch geklärt, ob es zu einer kompletten Absage oder zur Nachholung der abgesetzten Spieltage kommt.
Den Regionalligen und den Landesverbänden wird empfohlen, keine Medenspiele bzw. Punktspiele vor dem 8. Juni 2020 vorzusehen.
Große Spiele und Meisterschaften
Die großen Spiele der Landesverbände werden für alle Altersklassen für das Jahr 2020 abgesagt. Dieses betrifft alles Altersklassen, Rollstuhltennis, Beach Tennis und Paddel.
Die Deutschen Jugendmeisterschaften Sommer 2020 in Ludwigshafen sind für den geplanten Termin (4.-7. Juni) abgesagt. Ein Termin im Spätsommer wird geprüft.
Weiteres Vorgehen
Der DTB wird in Zusammenarbeit mit den zuständigen Regierungsstellen die Lage betreffend COVID-19 im Auge behalten und je nach Lage weitere Beschlüsse fassen. Der DTB wird darüber rechtzeitig die Landesverbände, die Regionalligen und die Öffentlichkeit informieren.

Umgang mit Mitgliederversammlungen
Zu den Infos der Landessportbünde gelangen Sie HIER
Zur Übersicht aller Landessportbünde gelangen Sie HIER
Handlungsempfehlungen für wirtschaftliche Risiken 
Der DOSB hat hierzu Handlungsempfehlungen veröffentlicht. HIER geht’s zum Download.
Coronahilfen für Unternehmen
Zu den Informationen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gelangen Sie HIER
Informationen zu Krediten der KfW-Corona-Hilfe für Unternehmen finden Sie HIER
Wirtschaftliche Auswirkungen durch Corona
Ein Überblick der Maßnahmen des Sofort-Hilfe-Programms der Bundesregierung finden Sie HIER
Bundesagentur für Arbeit 
Informationen zum Thema Kurzarbeitergeld finden Sie HIER
Hilfestellung zur Beantragung von Kurzarbeitergeld gibt es HIER


Badischer Tennisverband (BTV)
(24.03.2020)

Quelle: Badischer Tennisverband
Webseite des BTV

In der momentanen Situation erreichen den Badischen Tennisverband immer wieder Anfragen verschiedener Art. Da sich viele Fragen überschneiden bzw. mehrfach gestellt werden, haben wir nun einen FAQ-Katalog erstellt und diese dort aufgelistet sowie beantwortet. Der Katalog wird ständig aktualisiert.

Der Badische Tennisverband reagiert weiterhin auf die Entwicklungen bezüglich des Coronavirus und sagt weitere Veranstaltungen ab. – Die Winterhallenrunde 2019/2020 aller Altersklassen auf Bezirks- und Verbandsebene ist ab sofort beendet und wird zu keinem späteren Zeitpunkt fortgesetzt. Bezüglich der Auf- und Abstiegsregelung wird aktuell beraten und zu einem späteren Zeitpunkt separat informiert.
– Alle vom BTV veranstalteten Turniere werden bis auf Weiteres, jedoch mindestens bis zum 31. März, abgesagt. Dies ist eine Entscheidung, die der BTV für sich und seine Veranstaltungen getroffen hat, ohne dadurch eine klare Vorgabe an andere zu geben. – Andere Veranstaltungen haben andere Voraussetzungen und Gegebenheiten – jeder Turnierveranstalter ist somit selbst für seine Veranstaltung verantwortlich und muss anhand eigener Kriterien entscheiden, ob eine Durchführung sinnvoll ist oder nicht. Deshalb gilt für Veranstalter anderer Turniere: Handeln Sie mit Bedacht und Vernunft und kontrollieren Sie, ob das Abhalten des jeweiligen Turniers im Einklang mit den Vorgaben der örtlichen Behörden sowie des Robert-Koch-Instituts steht.
– Alle Maßnahmen des Lehrwesens sind bis auf Weiteres, jedoch mindestens bis zum 31. März, abgesagt. Dies betrifft alle Traineraus- und -fortbildungen.
– Alle weiteren Veranstaltungen des BTV sind bis auf Weiteres, jedoch mindestens bis zum 31. März, abgesagt.


Bayerischer Tennis-Verband (BTV)
(24.03.2020)

Quelle: Bayerischer Tennis-Verband
Webseite des BTV

Es gelten nun folgende Bestimmungen:
1. Winterrunde 2019/20
Da der Deutsche Tennis Bund festgelegt hat, die Ranglisten- und LK-Wertung bis einschließlich 26. April 2020 auszusetzen, wird die aktuelle Winterrunde im BTV und in den Bezirken mit sofortiger Wirkung beendet. Die noch ausstehenden Partien werden nicht mehr gespielt. Es gibt weder Aufsteiger noch Absteiger, auch nicht in bereits beendeten Gruppen, wo immerhin ein Meister ermittelt werden konnte.
2. Mannschaftswettspielbetrieb Sommer 2020
Sollte es die Entwicklung zulassen, ist der Start des kompletten Mannschaftswettspielbetriebs für den 8. Juni 2020 vorgesehen. Die Bekanntgabe des dadurch notwendigen Notfallspielplans erfolgt nicht vor Ende April. Bei der Erstellung dieses Notfallspielplans bleiben soweit möglich die bisher festgelegten Begegnungen ab dem 08. Juni bestehen, und die Begegnungen aus dem Monat Mai werden für den Zeitraum ab ca. Mitte Juli neu terminiert. Bis 27. September können die Mannschaften dann in höchst möglicher Flexibilität die Saison zu Ende spielen. Diese Entscheidung ermöglicht nun auch einen späteren Beginn der Frühjahrsinstandsetzung in den Vereinen, sofern die derzeit geltenden Einschränkungen der Bayerischen Staatsregierung nicht über den 19. April hinaus verlängert werden.
3. Bezirksmeisterschaften und Bayerische Meisterschaften
Die Bezirksmeisterschaften der Aktiven und Senioren im Zeitraum vom 01. – 03. Mai 2020 werden in allen Bezirken abgesagt. Die Bayerischen Meisterschaften der Damen und Herren sowie Senioren vom 10. bis 14. Juni 2020 werden ebenfalls abgesagt.
4. Mixed-Runde
Die Mixed-Runde 2020 ist abgesagt.
5. Turniere
Nachdem der DTB bis zum 7. Juni die LK- und Ranglistenwertung ausgesetzt hat, empfehlen wir den Turnierveranstaltern, keine Turniere mit LK- oder DTB-Ranglistenwertung bis zu diesem Zeitraum auszurichten. Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass durch die Ausrufung des Katastrophenfalls in Bayern bis zum 19. April die Sport- und Spielstätten ohnehin geschlossen sein müssen.
6. Absage der folgenden Veranstaltungen und Sitzungen im BTV und den Bezirken bis zum 19.04.2020 (Ende der Osterferien).
Offizielle Turnierveranstaltungen des BTV
Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Schiedsrichter und Trainer
Nicht notwendige Präsenzsitzungen von Gremien des BTV und der Bezirke. Dort wo möglich, können Veranstaltungen auf Basis von Telefon- oder Videokonferenzen bzw. Web-Seminaren durchgeführt werden.
7. Absage der nachfolgenden Maßnahmen im Ressort Talentförderung und Leistungssport bis auf weiteres:
Tages-Lehrgänge und Trainingslager


Tennis-Verband Berlin-Brandenburg (TVBB)
(25.03.2020)

Quelle: TVBB
Webseite des TVBB

Neuplanung der Saison Sommer 2020 durch den TVBB:
Die Verbandsspielrunde des TVBB, die für Mannschaftsspieler ein Highlight der Saison darstellt, wird unter Beachtung des geänderten Terminplans komplett neu geplant.
Der Wegfall der Spieltermine im Mai bedeutet, dass ein Großteil der Spiele nun nach den Ferien eingeplant werden wird. Erste Simulationen ergeben, dass dies kapazitätsmäßig möglich ist. Nach aktuellem Stand sollen die Verbandsspiele Anfang Juni beginnen (ggf. ab dem 06. Juni), aber wir planen hier mehrere Szenarien und sind damit durchaus auch auf einen ggf. noch späteren Saisonauftakt vorbereitet. Unvermeidbar wird dabei allerdings sein, dass die Platzanlagen der Vereine stärker ausgelastet werden müssen und auch, dass die ansonsten vorgesehene Trennung der Spiele angrenzender Altersklassen (z.B. U15, U18, Aktive) nicht mehr im selben Rahmen gewährleistet werden kann. Den Vereinen wird daher die Möglichkeit eingeräumt, Mannschaften, bei denen aus ihrer Sicht Besetzungsprobleme auftreten könnten, bis zum 03. April 2020 kostenfrei zurückzuziehen (E-Mail an turnier@tvbb.de).
     Turnierplanung des TVBB/Auswahlmannschaften:
Durch die Verschiebungen des Verbandsspielbeginns müssen nach derzeitigen Planungen folgende TVBB-Turniere leider ersatzlos entfallen: 
      Verbandsmeisterschaften der Jugend
      Bezirksmeisterschaften der Jugend
      Verbandsmeisterschaften der Aktiven
      Turnier der Meisterklassen und Verbandsligen
Trotz der Absage der Verbandsmeisterschaften Sommer möchte der TVBB auch in diesem Sommer Verbandsmeister der Jugend und Aktiven küren. Dazu werden die größten Jugend- bzw. Aktiventurniere jeweils zu einer gemeinsamen TVBB-Turnierserie mit eigener Punktewertung verknüpft. Die Spielerinnen und Spieler, die in den jeweiligen Altersklassen die meisten Punkte in dieser Turnierserie holen, werden dann am Ende der Sommersaison als Verbandsmeister geehrt. Weitere Infos folgen dazu noch.
Durch die DTB-Beschlüsse entfallen dieses Jahr auch die Einsätze der TVBB- Auswahlmannschaften bei den Großen Spielen der Aktiven, Jugend und Senioren.
     TVBB-Mixed-Runde
Nach jetzigem Planungsstand soll die beliebte TVBB-Mixed-Runde dieses Jahr wieder in den Sommerferien stattfinden können. Allerdings wird es für die Mannschaften maximal 4 Spieltage geben.
     Abschluss der TVBB-Winterrunde 2019/2020
Durch das behördliche Verbot des Sports ab Mitte März 2020 konnte die TVBB-Winterrunde 2019/2020 leider nicht zu Ende gespielt werden. Der Sportausschuss wird die Tabellenkonstellationen sämtlicher Gruppen prüfen und zeitnah weitere Informationen hierzu veröffentlichen.
Wir werden die weitere Entwicklung genau betrachten und hoffen sehr, dass es sowohl für den Verlauf der Pandemie als für unseren Sport bald wieder gute Nachrichten gibt.


Hamburger Tennis-Verband
(23.03.2020)

Quelle: Hamburger Tennis-Verband
Webseite des Hamburger Tennis-Verbandes

Winterrunde 2019-2020:
Da der Deutsche Tennis Bund (DTB) festgelegt hat, die Ranglisten- und LK-Wertung bis einschließlich 26. April 2020 auszusetzen, wird die aktuelle Winterrunde im HTV, wie schon angekündigt, mit sofortiger Wirkung beendet. Die noch ausstehenden Partien werden nicht mehr gespielt. Wie die Wertung in den noch offenen aber auch schon beendeten Gruppen erfolgt, entscheidet der Sportausschuss auf seiner nächsten Sitzung. Die Vereine erhalten danach eine Information über die Ergebnisse.
Mannschaftswettbewerbe Sommer 2020:
Die Spieltermine für die Sommersaison 2020 wurden letzte Woche fertiggestellt und die Veröffentlichung sollte am 20.03. erfolgen. Durch die Geschehnisse der letzten Tage war jedoch klar, dass die Termine so nicht umgesetzt werden können. Der Start vom 01. Mai wurde daher verschoben.
Am letzten Samstag gab es dann eine Telefonkonferenz der Sportwarte der Regionalliga Nord-Ost und Nordliga (Spielausschuss), in der man das weitere Vorgehen abstimmte. Mit Jens P. Kröger (Vizepräsident Sport HTV und Vorsitzender des Nordliga-Spielausschusses) sowie Björn Kroll (Vizepräsident Sport Schleswig-Holstein und Vorsitzender des Regionalliga- Nord-Ost Spielausschusses) waren zwei „Hamburger Vertreter“ dabei.
Wichtigstes Ergebnis ist, dass alle Spiele der Regionalliga Nord- Ost und Nordliga verschoben werden und nicht vor dem 06. Juni 2020 beginnen.
Aus diesem Grund sind nun alle Verbände beauftragt, den gesamten Spielplan ebenfalls anzupassen bzw. zu erneuern. Für den HTV wurde daher beschlossen, einen neuen Spielplan zu erstellen, wonach die Wettspiele ebenfalls nicht vor dem 06. Juni 2020 beginnen werden.


Hessischer Tennis-Verband
(25.03.2020)

Quelle: HTV
Webseite des HTV

Veranstaltungen und Sitzungen des HTV
Folgende Veranstaltungen des HTV werden bis einschließlich 26.04.20 ausgesetzt.
Offizielle Turnierveranstaltungen des HTV
Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Schiedsrichter und Trainer
Nicht notwendige Präsenzsitzungen von Gremien des HTV und der Bezirke. Dort wo möglich, können Veranstaltungen auf Basis von Telefon- oder Videokonferenzen bzw. Web-Seminaren durchgeführt werden.
Trainingsbetrieb
Das Schulungs- und Leistungszentrum des HTV wird ab sofort und bis auf weiteres geschlossen. Damit folgt der HTV den Empfehlungen der Bundes- und der hessischen Landesregierung. Insofern wird der Trainingsbetrieb des Verbandskaders bis auf weiteres eingestellt.
Wie empfehlen den Vereinen, dieser Maßnahme zu folgen und den Trainingsbetrieb vorerst einzustellen.
Turniere
Die gesamte Turnierlandschaft im DTB (International, National sowie alle Ranglisten- und LK-Turniere) wird bis zum 7. Juni 2020 abgesagt. Alle vom 16.03. bis zu diesem Datum erzielten Ergebnisse werden weder für die DTB-Rangliste noch für die LK gewertet. Dies betrifft alle Altersklassen, Rollstuhltennis, Beach Tennis und Padel. Diese Vorgehensweise ist analog der Absage aller Turniere durch die Tennis-Weltverbände ITF, WTA, ATP und Tennis Europe.
Hilfe bei der technischen Umsetzung gibt es hier.
Alle weiteren Infromationen zu Turnieren national und international finden Sie hier im Überblick.
Punktspielbetrieb
Die noch offenen Begegnungen des Mannschaftswettspielbetriebs in der laufenden Winterrunde werden abgesagt.
Die Sommer-Medenrunde 2020 wird nicht vor dem 08.06. beginnen. Der Hessische Tennis-Verband reagiert damit auf die aktuellsten Entwicklungen und Empfehlungen des DTB. Sollte es die Entwicklung zulassen, ist der Start des kompletten Mannschaftswettspielbetriebs für den 08. Juni 2020 vorgesehen. Neuigkeiten und eine Entscheidung zum genauen Ablauf werden wir entsprechend den aktuellen Entwicklungen in den kommenden Wochen bekanntgeben. Wir bitten Sie hier um Geduld.
Instandsetzung bzw. -haltung der Sportanlagen
Der neuesten Verordnung der Landesregierung zu Folge sind Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport-und Freizeiteinrichtungen untersagt. Eine Instandsetzung der Platzanlagen in Form von Arbeitseinsätzen durch Vereinsmitglieder ist daher aktuell nicht durchführbar. Grundsätzliche Empfehlung ist, hier mit den zuständigen Behörden vor Ort Kontakt aufzunehmen und zu prüfen, ob für diese Tätigkeit, die mit großem Abstand zueinander und auch mit beschränkter Personenzahl durchgeführt werden würden, eine entsprechende Erlaubnis ausgesprochen werden könnte.
Eine Instandsetzung und Pflege der Platzanlage durch den Platzwart oder einer Fachfirma ist weiterhin möglich. Auch hier gilt aber die Empfehlung, sich bei den Kommunen und Gemeinden über die genaue rechtliche Situation zu informieren.


Tennisverband Mecklenburg-Vorpommern (TVM)
(23.03.2020)

Quelle: TVM
Webseite des TVM

Die Sportwarte der Regionalliga Nord-Ost sowie der Ostliga haben in einer Telefonkonferenz folgendes festgelegt:
Sollte es die Entwicklung zulassen, ist ein Start der Punktspielsaison für den 6. Juni 2020 vorgesehen. Die Bekanntgabe der neuen Spieltermine erfolgt nicht vor Ende April.
Dabei werden in diesen speziellen Fall zuerst die Spieltermine der Verbandsligen erstellt.
In einem weiteren Schritt werden die Termine der übergeordneten Ligen durch deren Spielleiter so erstellt, dass es (hoffentlich) zu keinen Überschneidungen kommen wird. Die bereits zuvor ausgelosten Heimspiele werden auch Heimspiele bleiben, aber zu anderen Terminen.
Wir werden versuchen, die neuen Termine über den gesamten Zeitraum bis 27. September zu strecken, um auch für die angedachten Turniere Zeitfenster frei zu halten.  Hier sollten dann die Mannschaften „in höchst möglicher Flexibilität“ die Saison zu Ende spielen können.


Tennisverband Mittelrhein
(25.03.2020)

Quelle: TVM
Webseite des TVM

Wertung der Winterrunde 2019/2020:
Gemäß den Empfehlungen des DTB und des Erlasses der NRW Landes-Regierung vom 15.03.2020 hat der Tennisverband Mittelrhein (TVM) beschlossen, die Winterhallenrunde vorzeitig zu beenden.
Nach Überprüfungen der einzelnen Gruppen wurde festgestellt, dass von insgesamt 310 Gruppen gerade einmal 49 Gruppen abgeschlossen sind, d.h. 261 Gruppen, somit über 80% sind noch nicht beendet. Zudem stehen in den noch nicht abgeschlossenen Gruppen der Bezirke und auf Verbandsebene zwischen 60% bis 75% der Auf- und Absteiger rechnerisch noch nicht fest.
Auf diesen Zahlen basierend wird folgende Entscheidung zum Winter 2019/2020 getroffen:
Die Wertung der gesamten Winterrunde 2019/2020 wird auf „0“ gesetzt und annulliert.
Die erspielten LK-Wertungen behalten ihre Gültigkeit gemäß den Ausführungen des DTB.
In der Winterrunde 2020/2021 wird mit der gleichen Ligenzugehörigkeit wie in der Saison 2019/2020 gespielt. Die Gruppeneinteilungen werden gemäß der Mannschaftsmeldungen für diese Spielzeit vorgenommen.
2. Entscheidungen zur Sommersaison 2020:
Der Tennisverband Mittelrhein hat, unter Einbeziehung der DTB-Beschlüsse vom 23.03.2020 (https://www.dtb-tennis.de/Tennis-National/News/DTB-beschliesst-weitere-Massnahmen-zur-Coronakrise) und vor dem Hintergrund der schwierigen Planungssituation zu den Vorarbeiten der Saison seiner Mitgliedsvereine, folgendes Szenario für den Wettspielbetrieb und sportliche Veranstaltungen des TVM entwickelt:
Die Medenspiele des TVM werden frühestens am 08.06.2020 beginnen.
Die ursprünglich angesetzten Termine bis einschließlich 07.06. werden neu terminiert und im Laufe des Monats April veröffentlicht. Hierzu werden auch Spieltagswochenenden außerhalb der im Rahmenterminplan angesetzten Spieltage genutzt. Es steht den Vereinen frei im gegenseitigen Einvernehmen und mit entsprechender Mitteilung an den TVM, Spiele zu verlegen (dies kann auch die Sommerferien mit einschließen). Alle Spiele müssen bis zum 20.09.2020 gespielt sein.
Die Pokalwettbewerbe werden in diesem Jahr nicht ausgetragen.
Die Kreis-, Bezirks- und Verbandsmeisterschaften werden in diesem Jahr nicht ausgetragen.
Die Beschlüsse zu den Medenspielen gelten analog auch für die Freizeitrunden.
Bezüglich der Ausrichtung von LK- und Ranglistenturnieren verweisen wir auf die DTB-Beschlüsse, dass LK- und Ranglistenwertungen erst nach dem 07.06.2020 erfolgen.


Tennis-Verband Niederrhein (TVN)
(24.03.2020)

Quelle: TVN
Webseite des TVN

Mitteilung vom 24.03.2020
Der Vorstand des TVN hat deshalb nun entschieden, frühestens am 9. Juni mit den Medenspielen der Erwachsenen und Jugend zu beginnen.
Das betrifft die
 Niederrheinliga + Verbandsligen
 Bezirksligen + Bezirksklassen + Kreisligen + Kreisklassen

Wir arbeiten deshalb an einem alternativen Spielplan mit Beginn der Meisterschaftsspiele im Verband am Dienstag, 9. Juni, für den Verband. Dabei versuchen wir, den Zeitraum der Sommerferien außen vor zu lassen.
Dies bedeutet auch, dass in diesem Jahr die für den Zeitraum7.bis 14. Juni geplanten Verbandsmeisterschaften ausfallen.
Sollte die Aussetzung des Spielbetriebs aufgrund der Vorgaben aus der Politik über den 7.  Juni 2020 hinausgehen, bliebe als Alternative nur die Terminierung im August und September ohne Berücksichtigung der Sommerferien in NRW.

Mitteilung vom 16.03.2020:
1. Alle Turniere (LK und Rangliste) werden zunächst bis zum 26.04.2020 abgesagt. Vom 16.03.-26.04.2020 werden keine Ergebnisse für die LK und DTB Ranglisten Wertung erfasst (gemäß Anlage DTB )
2. Der erste Spieltag der Sommerrunde (25./26.04.2020) ist abgesagt und wird verlegt.
3. Wir – in Übereinkunft mit den Tennisverbänden in NRW (TVM, WTV, TVN) – empfehlen allen Vereinen dringend, die Trainingseinheiten sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene auszusetzen.
4. Da laut Erlass der NRW Landesregierung vom 15.03. (Ebenso ab Dienstag sind Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich nicht mehr gestattet) alle Sportstudios, Schwimmbäder etc. geschlossen werden müssen, empfehlen wir – in Übereinkunft mit den Tennisverbänden in NRW – den Vereinen dringend, ihre Anlagen und Clubhäuser bis auf Weiteres nicht zu öffnen.
5. Der Sportausschuss des TVN wird in seiner nächsten Sitzung entscheiden, wie die sportliche Bewertung der Winterhallenrunde erfolgen wird.
6. Gremien-Sitzungen sollen abgesagt werden und möglichst als Telefonkonferenzen durchgeführt werden. 7. Absage sämtlicher Aus- und Fortbildungen bis zum 26.04.2020.
Diese Maßnahmen könnten über den 26.04.2020 verlängert werden. Der Tennisverband Niederrhein wird seine Vereine und Mitglieder zeitnah über aktuelle Updates über die TVN Homepage informieren.


Tennisverband Niedersachsen-Bremen (TNB)
(27.03.2020)

Quelle: TNB
Webseite des TNB

Die Punktspiel- und Turniersaison 2020 im TNB
Die gesamte Turnierlandschaft im DTB (International, National sowie alle Ranglisten- und LK-Turniere) ist bis zum 07. Juni 2020  – analog zu der ITF, WTA und ATP – abgesagt.
Alle ab dem 16.03. bis zu diesem Datum erzielten Ergebnisse werden weder für die DTB-Rangliste noch für die LK gewertet. Dies betrifft alle Altersklassen, Rollstuhltennis, Beach Tennis und Paddel. Diese Vorgehensweise ist analog der Absage aller Turniere durch die Tennis-Weltverbände ITF, WTA, ATP und Tennis Europe.
Ebenfalls abgesagt ist vom Niedersächsischen Kultusministerium „Jugend trainiert für Olympia“.
Für Turniere, die für diesen Zeitraum (13.03.-07.06.2020) bereits beantragt/veröffentlicht worden sind, wird der TNB keine Turnierservicegebühr in Rechnung stellen. Durchgeführte Turniere vor dem 13.03. bleiben hiervon unberührt. Ranglistenturniere, die in dem Zeitraum terminiert waren erhalten im April ihre Servicegebühr zurück.
Unter der Voraussetzung, dass ab dem 07. Juni Sport- und Wettspielbetrieb in Deutschland wieder möglich ist, würde sich die Planung wie folgt gestalten:
1.Die Landesmeisterschaften D/H/AK werden verschoben:
Vom 12.-14.06.2020 auf den 04.-06.09.2020
Begründung: Viele Ranglistenturniere fallen aktuell aus und die Kategorie der LM ist eine noch relativ gute, so dass wir den Spielern im TNB diese Möglichkeit nicht nehmen wollen.
 2. Die Regionsmeisterschaften der Jugend werden ebenfalls verschoben oder abgesagt. Dies liegt
       in der Entscheidung der Regionen und wird zeitnah bekannt gegeben.
 3. Der Sperrtermin für die Regionsmeisterschaften der D/H/AK entfällt. Wann und ob diese
       Meisterschaften stattfinden, wird ebenfalls zeitnah bekannt gegeben. 
  4. Der Spielplan wird nur termintechnisch angepasst, das heißt er wird komplett um fünf Wochen
        verschoben. Diese Verschiebung ist aber n icht mit einer Staffelneueinteilung oder einer neuen
        Spielplanerstellung gleichzusetzen. Das ist alles abgeschlossen.
Die Frist zur Mannschaftsmeldung, die bereits abgelaufen ist, bleibt bestehen.
Die Frist zur kostenpflichtigen Nachmeldung zur namentlichen Mannschaftsmeldung wird bis zum 04.06.2020 verlängert.
Die Saison beginnt am Wochenende 13./14.06.2020
Bei den Erwachsenen gibt es keinen Zusatzspieltag mehr und es wird bis zum 27.09.2020 gespielt.
Im Jugendbereich wird versucht, alles vor den Ferien zu Ende zu spielen, damit die Pokalrunden bestehen bleiben können.
7er Staffeln bei der Jugend müssen an einem Wochenende (27./28.06.) doppelt spielen. Das betrifft aktuell 27 von 545 Staffeln: 6 Staffeln mit Vierer-Mannschaften, 16 Staffeln mit Zweier-Mannschaften, 5 Staffeln aus dem Jüngstenbereich.


Tennisverband Rheinland-Pfalz
(24.03.2020)

Quelle: Tennisverband Rheinland-Pfalz
Webseite des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz

Alle Turniere in eigener Verantwortung des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz sind vorerst bis einschließlich 07.06.2020 abgesagt Der TVRP folgt damit der Empfehlung des Deutschen Tennis Bundes (DTB), der die vom DTB selbst veranstalteten Turniere ebenfalls bis 07.06.2020 streicht. Die dringende Empfehlung an alle Turnierveranstalter von LK- und Ranglisten-Turnieren lautet, ihre Turniere ebenso bis 07.06.2020 abzusagen. Wichtig: Der DTB hat in seiner Mitteilung vom 23.03.2020 folgende Entscheidung bekanntgegeben: Alle vom 16. März bis zum 07. Juni 2020 erzielten Ergebnisse werden weder für die DTB-Rangliste noch für die LK gewertet. Dies betrifft alle Altersklassen, Rollstuhltennis, Beach Tennis und Paddel.

Alle Seminare und Fortbildungen des TVRP bis einschließlich 30.04.2020 werden auf unbestimmte Zeit verschoben. Bitte beachten Sie auch die Veröffentlichungen und Absagen der Bezirksverbände.

Der Start für den Mannschaftswettspielbetrieb Sommer 2020 wird verschoben. Der früheste Termin für Mannschaftsspiele im Tennisverband Rheinland-Pfalz ist der 8. Juni 2020. Auch mit dieser Entscheidung folgt der TVRP der Empfehlung des DTB. Die TVRP-Verantwortlichen werden sobald eine Freigabe durch die Behörden in Aussicht steht schnell reagieren und informieren.

Die rheinland-pfälzischen Bezirksverbände Pfalz, Rheinhessen und Rheinland folgen ebenfalls den Empfehlungen des DTB und schließen sich den Entscheidungen und Maßnahmen ihres Landesverbandes an.


Saarländischer Tennisbund (STB)
(16.03.2020)

Quelle: STB
Webseite des STB

– Ab Montag den 16.03.2020 wird der Punktspielbetrieb, sprich die Winterhallenrunde, ausgesetzt. Die Wintersaison 2019-2020 wird damit beendet, die restlichen Spiele sind alle annulliert. Der Sportrat entscheidet in seiner nächsten Sitzung, wie eine sportliche Bewertung dieser Winterhallenrunde stattfinden kann, damit keine Mannschaft einen Nachteil durch diese Ausnahmesituation erleidet.
– Alle Turniere bis einschließlich 26.04. sollen abgesagt werden, da beim DTB für alle Turnierspiele im Zeitraum vom16.03. bis zum 26.04. keinerlei Wertung von Punktspiel- und Turnierergebnissen für die Deutsche Rangliste erfolgen wird (auch keine LK Wertung).
– Das gesamte Jugendtraining des Verbandes sowie Trainingslager und sonstige Trainingsmaßnahmen werden bis auf weiteres eingestellt.
– Gremien-Sitzungen sollen abgesagt bzw. deren Durchführung in einer Telefonkonferenz durchgeführt werden.
– Verzicht von Teilnahme an externen Veranstaltungen.
– Absage sämtlicher Aus- und Fortbildungen bis zum 26.4
– Reisen von Mitarbeiter/-innen und Funktionären werden abgesagt bzw. auf ein absolut nötiges Minimum reduziert
– Diese Maßnahmen gelten vorerst bis zum 26.04.2020. Der STB wird auf Änderungen der Situation entsprechend reagieren und seine Mitglieder davon umgehend in Kenntnis setzen. Eine Absage der ersten Zeitschiene der Punktespiele für die Sommersaison 2020 ist zum heutigen Zeitpunkt nicht geplant.


Sächsischer Tennis Verband (STV)
(27.03.2020)

Quelle: STV
Webseite des STV

Wintersaison 2019/20
Das STV-Präsidium hat zu den Punktspielen im Winter 2019/20 folgende Entscheidungen getroffen:
Bei der vorzeitig beendeten Winter-Runde 2019/20 wird es keine Landes- und Bezirksmeister sowie keine Auf- und Absteiger geben.
Sommersaison 2020
Auf Grund der neuen Beschlüsse und Empfehlungen des DTB vom 23.03.2020 gibt das STV-Präsidium folgende Entscheidungen bekannt:
1.) Mannschaftswettspielbetrieb Sommer 2020
An der Durchführung der Sommer-Punktspiele 2020 wird zum jetzigen Zeitpunkt festgehalten. Die Punktspielrunde hat für uns sportlich oberste Priorität. Seien Sie daher versichert, dass wir unser bestmögliches tun, um die Ausrichtung auch in dieser schwierigen Zeit gewährleisten zu können. 
Bis zum 8. Juni 2020 werden keine Mannschaftsspiele im STV stattfinden. Sollte es die Entwicklung und die politischen Beschlüsse zulassen, ist ein Start der kompletten Punktspielsaison ab dem 9. Juni 2020 vorgesehen. Dies betrifft alle STV-Ligen (Oberliga bis Kreisklasse) der Aktiven, Senioren und Jugend.
Die Bekanntgabe des dadurch notwendigen Notfallspielplans erfolgt nicht vor Ende April / Anfang Mai. Bei der Erstellung dieses Notfallspielplans bleiben soweit möglich die bisher festgelegten Begegnungen ab dem 9. Juni bestehen und die ausgefallenen Spiele aus den Monaten April bis Juni werden dann für den Zeitraum ab Ende Juni / Anfang Juli neu terminiert.
Die Ostliga plant nach derzeitigem Stand auch einen Beginn nach dem 8. Juni 2020. Die Bekanntgabe der neuen Spieltermine erfolgt nicht vor Ende April.
Die Regionalliga Süd Ost (Damen-Aktive und alle Senioren-Klassen) plant nach derzeitigem Stand ebenfalls einen Beginn nach dem 8. Juni 2020.
2.) STV-Meisterschaften und DTB/LK-Turniere
Alle vom STV veranstalteten Turniere werden mindestens bis zum 8. Juni abgesagt. Darunter fallen die Bezirksmeisterschaften der Aktiven sowie die Bezirksmeisterschaften der Altersklassen U10 sowie U12/U16.
Über die Austragung der Meisterschaften / Turniere nach dem 8. Juni wird in Abhängigkeit der weiteren Beschlüsse / Maßnahmen zum Notfallspielplan des Sommers 2020 entschieden.
Die Empfehlung an alle Turnierveranstalter von LK- und Ranglisten-Turnieren sowie Turnieren ohne Ranglistenwertung lautet, die Turniere bis mindestens zum 8. Juni abzusagen.
3.) weiteres Vorgehen
Je nach Lage wird der STV in Zusammenarbeit und Rücksprache mit dem DTB, den anderen Landesverbänden sowie den politischen Entscheidungsträgern weitere Beschlüsse fassen. Neue Entwicklungen zur Corona-Pandemie können auch weiterhin neue Entscheidungen notwendig machen.


Tennis-Verband Sachsen-Anhalt (TSA)
(23.03.2020)

Quelle: TSA
Webseite des TSA

Punktspielrunde Sommer 2020:
Der Punktspielstart wird vom 01. Mai auf den 06. Juni 2020 verschoben. Daraus sich ergebende Änderungen ergeben sich zeitnah. Unverändert können bis zum 31.03.2020 Spieler*innen für die gemeldeten Mannschaften unter Berücksichtigung einer Verwaltungsgebühr von 50,00 € nachgemeldet werden. Sofern alle Vereine die Mannschaftsmeldung abgeschlossen haben, werden die Meldelisten vorläufig freigeschalten.
Regions- und Landesmeisterschaften:
Die Regionsmeisterschaften Nord und Süd finden nicht, wie geplant, am 10. Mai. 2020 statt. Die Durchführung der Landesmeisterschaften wird hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen geprüft.
Sommerrunde 2020:
An der Durchführung wird zum jetzigen Zeitpunkt festgehalten.
Turniere:
Wir empfehlen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Deutschen Tennis Bundes (DTB) hinsichtlich der Durchführung der von DTB- und Lk-Turnieren bis zum 06. Juni keine Turniere durchzuführen. In diesem Zug verweisen die Verordnungen des Landes Sachsen-Anhalt vom 17. März 2019, wonach Sport- und Spielstätten vorerst bis zum 19. April 2020 geschlossen sein müssen.
Schließung Sport- und Spielstätten
In diesen Zusammenhang weisen wir mit Blick auf die Instandsetzung der Tennisplätze auf die aktuellen Verordnungen des Landes Sachsen-Anhalt und des Landessportbund Sachsen-Anhalt hin.


Tennisverband Schleswig-Holstein
(23.03.2020)

Quelle: Tennisverband Schleswig-Holstein
Webseite des Tennisverbandes Schleswig-Holstein

Winterrunde 2019-2020:
Da der Deutsche Tennis Bund (DTB) festgelegt hat, die Ranglisten- und LK-Wertung bis einschließlich 26. April 2020 auszusetzen, wird die aktuelle Winterrunde im TV SH, wie schon angekündigt, mit sofortiger Wirkung beendet. Die noch ausstehenden Partien werden nicht mehr gespielt. Wie die Wertung in den noch offenen aber auch schon beendeten Gruppen erfolgt, entscheidet der Sportausschuss auf seiner nächsten Sitzung. Die Vereine erhalten danach eine Information über die Ergebnisse.
Mannschaftswettbewerbe Sommer 2020:
Die Spieltermine für die Sommersaison 2020 sind seit einiger Zeit Online. Aufgrund der Geschehnisse der letzten Tage ist jedoch klar, dass die Termine so nicht umgesetzt werden können. Der Start vom 01. Mai muss daher verschoben werden, die bisher erfolgten manuellen Spielverlegungen durch die Vereine werden zurückgesetzt.
Am letzten Samstag gab es eine Telefonkonferenz der Sportwarte der Regionalliga Nord-Ost und Nordliga (Spielausschuss), in der man das weitere Vorgehen abstimmte. Mit Björn Kroll (Vizepräsident Sport des TV SH und Vorsitzender des Regionalliga- Nord-Ost Spielausschusses) sowie Jens P. Kröger (Vizepräsident Sport des Hamburger Tennis Verbandes und Vorsitzender des Nordliga-Spielausschusses) waren zwei Vertreter aus dem Norden dabei.
Wichtigstes Ergebnis ist, dass alle Spiele der Regionalliga Nord- Ost und Nordliga verschoben werden und nicht vor dem 08. Juni 2020 beginnen.
Aus diesem Grund sind nun alle Verbände beauftragt, den gesamten Spielplan ebenfalls anzupassen bzw. zu erneuern. Für den TV SH wurde daher beschlossen, einen neuen Spielplan zu erstellen, wonach die Wettspiele ebenfalls nicht vor dem 08. Juni 2020 beginnen werden.
Diverse andere Verbände in Deutschland haben die gleiche Vorgehensweise ebenfalls beschlossen in der Hoffnung, dass sich die Corona-Situation bis dahin soweit verbessert, dass wieder Vereinssport betrieben werden darf.
Die Veröffentlichungen der neuen Wettspieltermine sowohl für die Regionalliga Nord-Ost und Nordliga als auch den TV SH sind zunächst für Ende April / Anfang Mai geplant.
Diese Entscheidungen ermöglichen nun auch einen späteren Beginn der Frühjahrsinstandsetzung der Tennisplätze in den Vereinen, sofern es die derzeit geltenden Einschränkungen der Behörden zulassen.
Verbandsmeisterschaften:
Die Verbandsmeisterschaften der Aktiven (Damen und Herren) sowie der Altersklassen (30 und älter), die ab den 08. bzw. 09. Juni geplant waren, werden bis auf weiteres abgesagt. Sollte zu einem späteren Zeitpunkt ein Ersatztermin gefunden werden, erhalten die Vereine dazu eine Information.
Bitte leiten Sie diese Informationen unbedingt intern in Ihrem Verein weiter, damit möglichst alle auf dem gleichen Kenntnisstand sind.
Sie erhalten zu einigen organisatorischen Dingen, die Wettspiele im TV SH betreffend, kurzfristig noch eine gesonderte E-Mail.
Der TV SH behält sich vor, aufgrund der Entwicklung der Corona-Krise Entscheidungen anzupassen oder zu ändern.


Thüringer Tennis-Verband (TTV)
(23.03.2020)

Quelle: TTV
Webseite des TTV.

1. Winterrunde 2019/20
Da der Deutsche Tennis Bund e.V. (DTB) festgelegt hat, die Ranglisten- und LK-Wertung bis einschließlich 26. April 2020 auszusetzen, wird die aktuelle Winterrunde des TTV mit sofortiger Wirkung beendet. Die noch ausstehenden Partien werden nicht mehr gespielt. Es gibt weder Meister noch Absteiger, auch nicht in bereits beendeten Gruppen.

2. Mannschaftswettspielbetrieb Sommer 2020
Sollte es die Entwicklung zulassen, ist der Start des kompletten Mannschaftswettspielbetriebs für den 8. Juni 2020 vorgesehen. Die Bekanntgabe des dadurch notwendigen Notfallspielplans erfolgt nicht vor Ende April. Bei der Erstellung dieses Notfallspielplans bleiben soweit möglich die bisher festgelegten Begegnungen ab dem 08. Juni bestehen, und die Begegnungen aus dem Monat Mai werden für den Zeitraum ab ca. Mitte Juli neu terminiert. Bis 27. September können die Mannschaften dann in höchst möglicher Flexibilität die Saison zu Ende spielen.
Diese Entscheidung ermöglicht nun auch einen späteren Beginn der Frühjahrsinstandsetzung in den Vereinen, sofern die derzeit geltenden behördlichen Einschränkungen (Allgemeinverfügungen) nicht über den 19. April hinaus verlängert werden.

3. Landesmeisterschaften
Es ist beabsichtigt, erst in Abhängigkeit von dem Ende April bekanntzugebenden Notfallspielplan zu entscheiden, ob Landesmeisterschaften ausgeschrieben werden.

4. Mixed-Runde
Es ist beabsichtigt, erst in Abhängigkeit von dem Ende April bekanntzugebenden Notfallspielplan zu entscheiden, ob eine Mixed-Runde ausgeschrieben wird.

5. Turniere
Nachdem der DTB bis zum 26. April die LK- und Ranglistenwertung ausgesetzt hat, empfehlen wir den Turnierveranstaltern, keine Turniere mit LK- oder DTB-Ranglistenwertung bis zu diesem Zeitraum auszurichten. Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass auf Grund des „Erlasses des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie vom 19.03.2020 über infektionsschützende Massnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CiV-2“ bis zum 19. April die Sport- und Spielstätten ohnehin geschlossen sein müssen.

6. Absage der folgenden Veranstaltungen und Sitzungen im TTV bis zum 19.04.2020 (Ende der Osterferien):
– Offizielle Turnierveranstaltungen des TTV
– Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Schiedsrichter und Trainer
– Nicht notwendige Präsenzsitzungen von Gremien des TTV. Dort wo möglich, können Veranstaltungen auf Basis von Telefon- oder Videokonferenzen bzw. Web-Seminaren durchgeführt werden.

7. Absage der nachfolgenden Maßnahmen im Ressort Talentförderung und Leistungssport bis auf weiteres:
– Tages-Lehrgänge und Trainingslager


8. Trainingsmaßnahmen (Fördertraining) und Trainingsbetrieb im Landesleistungszentrum (LLZ) des TTV in Weimar
Hierzu erfolgen gesonderte Informationen an die betreffenden Teilnehmer und Erziehungsberechtigten.


Westfälischer Tennis-Verband (WTV)
(23.03.2020)

Quelle: WTV
Webseite des WTV.

Der Wettspielbetrieb der Wintersaison 2019/20 ist in allen WTV-Ligen vom 14.03.2020 vorzeitig eingestellt und beendet worden. Die Wertungen von Auf- und Abstiegen sind am 19.03.2020 bekanntgegeben worden. Um eine Gleichberechtigung im Wettspielbetrieb sicherzustellen, sollen unabhängig davon, ob Turniere oder Mannschaftspunktspiele gespielt oder abgesagt werden, vom 16. März bis zum 19. April keine Ranglisten- und LK-Ergebnisse erfasst werden.
Ein Nachholtermin für den Verbandstag wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben und dann entsprechend der Satzung eingeladen.
Am Bundesstützpunkt in Kamen sowie in den dezentralen Stützpunkten in Westfalen findet vorerst bis zum Ende der Osterferien (19.04.2020) kein Training mehr statt.
Des Weiteren sind alle Wettkampf- und Lehrgangsmaßnahmen des WTV bis einschließlich 19. April ausgesetzt. Das Trainingslager der Kaderathleten des WTV in Bulgarien vom 04. bis 14.04.2020 entfällt.
Das Vorstandsturnier am 04.04.2020 in Kamen entfällt.
Bis zum 19.04.2020 finden keine Vereinsberatungen seitens des WTV statt.
Der Termin für den Vereins- und Schulsportassistenten (VSSAT) in Bruchhausen (29.03.2020) entfällt.
Alle Termine der Trainerausbildung und Prüfungen entfallen bis zum 19. April.
Die WTV-Mini-Foren am 23.04.2020 und 07.05.2020 sollen, Stand jetzt, stattfinden. Anmeldungen sind weiterhin möglich.
Die Online-Seminare für Turnierverantwortliche (Fortbildung) am 30.03.2020 und für Turnierverantwortliche (Neueinsteiger) am 16.04.2020 über die Plattform „edudip“ finden wie geplant statt.
Ebenso werden Bewerbungen für den Young Generation Award nach wie vor entgegengenommen. Zur Bewerbung.
 
Empfehlung für Clubs, private Tennishallen, Tennisschulen und Turnierveranstalter
Für private Tennishallen und Tennisschulen hält sich der WTV an den Erlass der Landesregierung NRW vom 15.03.2020. Demnach sind im Wortlaut „ab Dienstag (17.03.2020) dann auch der Betrieb von Fitness-Studios, Schwimm- und Spaßbädern sowie Saunen untersagt. Ebenso ab Dienstag sind Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich nicht mehr gestattet.“ Wir empfehlen – in Übereinkunft mit den Tennisverbänden Mittelrhein und Niederrhein – den Vereinen dringend, ihre Anlagen und Clubhäuser bis auf Weiteres nicht zu öffnen.
Des Weiteren rät der WTV allen Turnierveranstaltern von LK- und Ranglistenturnieren diese bis auf Weiteres unbedingt abzusagen.
Mitgliederversammlungen in Vereinen
Derzeit sollen in vielen Vereinen die jährliche JHV und Mitgliederversammlung stattfinden. Der Landessportbund NRW hat zum Umgang mit diesen Veranstaltungen nützliche Hinweise bereitgestellt. Die Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link.
Auf- und Abstiegsregelung Winter 2019/20
Der Ausschuss für Wettkampfsport Erwachsene im Westfälischen Tennis-Verband hat am 19.03.2020 über die Auf- und Abstiegsregelung für die noch ausstehenden Spiele der Winterrunde 2019/20 auf Bezirks- und Kreisebene entschieden. Alle Informationen zur Regelung finden Sie HIER.
Spielbetrieb Sommer 2020
Die Auslosung der Spielpläne für die Sommersaison ist planmäßig seit dem 16.03.2020 in nuLiga veröffentlicht. Der WTV wird den Empfehlungen des DTB folgen und -wie bereits oben erwähnt –  vor dem 08.06.2020 den Mannschaftsspielbetrieb nicht aufnehmen. 


Württembergischer Tennis-Bund (WTB)
(21.03.2020)

Quelle: WTB
Webseite des WTB

Um in dieser für uns alle sehr schwierigen und äußerst dynamischen Situation bestmögliche Planungssicherheit für unsere Vereine und Tennisspieler zu geben, hat das Präsidium am 21. März 2020 die nachfolgenden weiteren Entscheidungen getroffen:
Delegiertenversammlung 2020
Die für den 3. Mai 2020 anberaumte Delegiertenversammlung wird abgesagt. Über einen Ersatztermin noch im Jahr 2020 werden wir rechtzeitig informieren.
Verbandsrunde/Hobbyrunde Sommer 2020
Die Verbandsrunde Sommer 2020 beginnt nicht wie ursprünglich geplant im Monat Mai. Sollten es die Entwicklungen zulassen, ist der Start des kompletten Mannschaftswettspielbetriebs für den Monat Juni vorgesehen.
Die Hobbyrunde Sommer 2020 beginnt nicht wie ursprünglich geplant im Monat Mai. Sollten es die Entwicklungen zulassen, ist der Start der Hobbyrunde für den Monat Juni vorgesehen.
Daraus ergibt sich, dass die Spielpläne der beiden Runden (Verbands- und Hobbyrunde) erst frühestens Ende April veröffentlicht werden können.
Diese Entscheidung ermöglicht es den Vereinen, die Frühjahrsinstandsetzungen der Tennisplätze später durchzuführen, sofern die gesetzlichen Einschränkungen dies zulassen.
Alle vom WTB oder den Bezirken veranstalteten Turniere, hierzu gehören insbesondere die WGV Jugend-Bezirkscups, der WGV-Tennis-Cup Nord- /Südwürttemberg, der WTB-Talentcup sowie die Bezirksmeisterschaften der Aktiven und Senioren, werden bis auf Weiteres, jedoch mindestens bis zum 31. Mai 2020, abgesagt.
Alle Maßnahmen des Lehrwesens auf Verband-/Bezirksebene sind bis auf Weiteres, jedoch mindestens bis zum 31. Mai 2020, abgesagt.
Alle Seminare des WTB sind bis auf Weiteres, jedoch mindestens bis zum 31. Mai 2020, abgesagt. Wir sind bemüht, als Ersatz Webinare zu verschiedenen Themen anzubieten.
Der WTB behält sich vor, aufgrund der Entwicklungen in der Corona-Krise Entscheidungen anzupassen oder zu ändern.