Ergebnisdienst für die Regionalligen

Die Damen 50 ETUF Tennisriege wollen 2019 ihren Titel verteidigen Foto: Beate Berghold

Sommersaison 2019


Die Gruppeneinteilungen aller Regionalligen sind veröffentlicht. Durch kurzfristige Abmeldungen von Mannschaften sind Änderungen noch möglich.
(Stand 17.01.2019).


In den vier Altersklassen der Damen starten gesamt 119 Mannschaften
– in der RL W 33 Mannschaften
– in der RL SO 31 Mannschaften
– in der RL NO 28 Mannschaften
– in der RL SW 27 Mannschaften + 5 Mannschaften Damen 65I

In den acht Altersklassen der Herren starten gesamt 241 Mannschaften
– in der RL W 62 Mannschaften
– in der RL SO 61 Mannschaften
– in der RL NO 60 Mannschaften
– in der RL SW 58 Mannschaften

Vor der Bekanntgabe der Mannschaftaufstellungen sind Prognosen für die Teilnahme an der Endrunde oder sogar für den Deutschen Meister kaum möglich und wären sehr gewagt. Und trotzdem:
Bei den Damen 30 erwarten wir auch 2019 im Grunde die Endrundenteilnehmer des vergangenen Jahres erneut in der Finalrunde, also den Rochusclub, Altenfurt, Böblingen und die Damen von TC 1899 Berlin. Bei den Damen 40 wird es wohl auch 2019 nur einen großen Favoriten geben: den TC Bredeney. Bei den  Damen 50 ist eine Vorhersage sehr schwer, denn nur ein oder zwei Verstärkungen an den Positionen 1 oder 2 können entscheidend sein. Aber vermutlich werden die Finalteilnehmer des letzten Jahres auch dieses Jahr wieder den Deutschen Meister unter sich ausmachen: ETUF, Singen, Siegsdorf und Berlin. Bei den Damen 60 wird es wohl auf ein Endspiel zwischen Bonn und Berlin hinauslaufen; es sei denn, Stockdorf rüstet auf.,

Bohlsbach oder Ratingen – das war die Frage bei den Herren 40 letztes Jahr. Und vermutlich wird auch so wieder das Endspiel 2019 lauten. Auch bei den Herren 50 ist die Chance auf dasselbe Endspiel wie letztes Jahr groß: Porz gegen Bad Vilbel. Mit einer Unwägbarkeit. Die Herren des SC RW Remscheid sind neu in der AK 50 – und niemand weiß im Augenblick, wie diese Mannschaft aussehen wird. Ohne die Herren aus Eschborn ist das Rennen bei den Herren 55 sehr offen und es gibt zur Zeit keinen offensichtlichen Favoriten. Den gibt es bei den Herren 60 : Tennis 65 Eschborn ist vermutlich nicht zu gefährden. Dafür wird es in der AK 65 sehr spannend. Favorit ist die TG Gahmen, aber Idstein ist nicht zu unterschätzen, wenn es sich noch ein wenig verstärkt. Bei den Herren 70 ist der Titelverteidigern aus Espelkamp Favorit, ebenso wie bei den Herren 75. es müsste in anderen Clubs schon gewaltige Veränderungen geben, um die Espelkämper sowohl bei den Herren 70 als auch bei den Herren 75 schlagen zu können.
Aber alle Voraussagen sind mit Vorsicht zu genießen. Erst wenn man von den favorisierten Mannschaften die Zu- oder Abgänge kennt, kann man mehr sagen.

Regionalliga West

Regionalliga Süd-Ost

Regionalliga Nord-Ost 

Regionalliga Süd-West


Wintersaison 2018 / 19

Regionalliga Nord-Ost


Sommersaison 2018 

Deutsche Vereinsmeisterschaften 2018 –
die Endrunde

Regionalliga Nord-Ost 

Regionalliga Süd-West

Regionalliga West

Regionalliga Süd-Ost