Das Wichtigste aus Ranglistenordnung 2020

Vorbemerkung
Wir haben die nach unserer Ansicht wichtigsten Passagen der Ranglistenordnung und der Durchführungsbestimmungen zur Ranglistenordnung zusammengefasst. Sie sollten auf das Studium der offiziellen Ranglistenordnung und der Durchführungsbestimmungen nicht verzichten.

Zur DTB Seite Regeln und Ordnungen (2020)

Ranglistenordnung

A. Allgemeiner Teil

§ 3 Zuständigkeit
1. Der Ausschuss für Ranglisten und Leistungsklassen organisiert und überwacht die Erstellung aller nationalen Ranglisten.

§ 4 Entgelte
Für die Verarbeitung von ranglistenrelevanten Ergebnissen/Daten und verbundene weitere Leistungen kann vom DTB ein Entgelt erhoben werden, das vom Präsidium des DTB festgelegt wird.

Durchführungsbestimmungen

A. Allgemeiner Teil

2. a) Alle Ergebnisse von Veranstaltungen mit Ranglistenstatus im Inland werden automatisch erfasst. Für die Zuordnung der kompletten Ergebnisse eines Turniers oder eines Mannschaftswettbewerbs zu einem Ranglistenstichtag ist das Datum des Turnierendes laut dem Tennisportal »mybigpoint« bzw. des letzten Spieltags des Mannschafts-wettbewerbs maßgebend. Die Winter- und Sommerrunde der Mannschaftswettbewerbe der Verbände sowie der Bundes- und Regionalligen gelten als jeweils ein Mannschaftswettbewerb mit dem letzten Spieltag 31.03. bzw. 30.09. eines Jahres.

2.b) Im Seniorenbereich müssen Ergebnisse, die im Ausland während des Auswertungs-zeitraumes erzielt werden, unter Beifügung des Turniertableaus innerhalb von 14 Tagen nach Turnier-Abschluss an die Erfassungsstelle des DTB gesandt werden. 

2. c) Für die termingerechte Ergebnisweitergabe von Turnieren in Deutschland sind die Veranstalter allein verantwortlich. Entsprechend § 9 der Turnierordnung muss die Ergebnismeldung innerhalb von drei Tagen nach Turnier-Abschluss erfolgen.

B. Erstellung der Deutschen Rangliste

1. Berechnungsverfahren
1.1. Die Ranglisten werden nach dem Turnier-Runden-Punkte-Verfahren (TRP- System) errechnet.
1.2. Bei Turnieren werden die Punkte für die höchste erreichte Turnier-Runde vergeben. Spiele um den dritten Platz und weitere Platzierungsspiele werden nicht gewertet.
1.3. Auch für Nebenrunden werden Punkte vergeben.
1.4. Bei Qualifikationen erhalten die Sieger (Qualifikanten) und die Finalisten Punkte.
1.5. Bei Senioren-Turnieren erhält ein Spieler auch dann Rundenpunkte, wenn er diese durch Siege »ohne Spiel« (n. a.) erreicht hat. Voraussetzung hierfür ist, dass er in der betreffenden Konkurrenz ein Wettspiel absolviert hat, in dem mindestens ein Spiel beendet wurde.
1.8. Bei den Senioren, Seniorinnen, Herren, Damen, Junioren und Juniorinnen werden die besten acht Ergebnisse gewertet.
1.11. Die Ranglisten der Senioren werden als 5-Jahres- bzw. AK-Ranglisten für alle Spieler mit mindestens einem Sieg berechnet.
1.12. Für jede Altersklasse wird das Ende der offiziellen Deutschen Senioren-Hauptranglisten und damit die Anzahl der Ranglistenspieler pro Altersklasse vom Ausschuss für Ranglisten und Leistungsklassen festgelegt.
3. Es werden nur Siege gewertet, die in »best of three«- oder »best of five«-Wettspielen erzielt werden. Abbruchsiege können nur dann wie ein erzieltes Ergebnis gewertet werden, wenn mindestens ein Spiel vollendet wurde.

5. Geschützter Ranglistenplatz
Für die Seniorenranglisten werden keine geschützten Ranglistenplätze vergeben.

C. Verfahren

2. Spieler, die innerhalb eines Auswertungszeitraums der Ranglisten-Berechnung nach der Auslosung im Turnierverlauf zu einem ihrer Wettspiele nicht antreten, erhalten jeweils den Eintrag »n. a.«. Für das dritte und für jedes weitere »n. a.« aus einem ranglistenrelevanten Turnier wird bei der folgenden Ranglistenberechnung ein bestimmter Prozentsatz der errechneten Punktsumme abgezogen, der vom
Ausschuss für Ranglisten und Leistungsklassen festgelegt wird. Dieser beträgt aktuell 10 %. Dies geschieht unabhängig vom Grund des Nichtantretens.

Quelle: DTB Regeln und Ordnungen (2020) – Ranglistenordnung und Durchführungsbestimmungen zur Ranglistenordnung