Die neuen Ranking-Regeln der ITF

Wir haben versucht, die neuen Regel der ITF zu übersetzen. Da uns dabei vielleicht Fehler unterlaufen sind, empfehlen wir das Lesen der Regeln in der Original-Sprache.
Hier geht es zur ITF-Webseite.

Die offiziellen ITF Seniors World Rankings werden nach einem 52-wöchigen Rollover-System berechnet und das ganze Jahr über wöchentlich veröffentlicht. Dazu gehören die Ranglisten für Einzel, Doppel und Mixed Doubles.

Die Änderungen treten ab Montag, dem 1. Juli 2019 in Kraft.

Jede Rangliste berücksichtigt nur Punkte, die in den letzten 12 Monaten ab dem Datum der Rangliste gesammelt wurden. Zu jedem Zeitpunkt zählen jedoch die neuesten Weltmeisterschaften der Jungsenioren, Senioren und Super-Senioren für die Rangliste.
Um Ranglistenpunkte in einem Einzel-, Doppel- oder Mixed-Doppel-Turnier zu erhalten, muss ein Spieler eine Runde erreichen, in der Punkte verfügbar sind. Die Anzahl der verfügbaren Punkte hängt von der Bewertung des Turniers und der erreichten Runde ab.

Die besten vier Einzelergebnisse bei ITF Seniors Circuit Turnieren werden für die endgültige Einzelwertung berücksichtigt.
Die besten vier Doppelergebnisse in ITF Seniors Circuit Turnieren werden für die endgültige Doppelwertung berücksichtigt.
Die besten vier gemischten Doppelergebnisse in ITF Seniors Circuit Turnieren werden für die endgültige Mixed Doubles Rangliste berücksichtigt.
Zusätzliche Turniere werden als „nicht zählbare Turniere“ aufgeführt.

Rankingfähige Turniere sind Kategorie WC (Weltmeisterschaften), Kategorie A, Kategorie RC1, RC2 und RC3 (Regionalmeisterschaften), Kategorie C1, C2 und C3 (Teammeisterschaften) sowie die Klassen 1-4.

Wenn zwei oder mehr Spieler die gleiche Anzahl von Punkten erhalten, folgt ihre Rangliste der Anzahl der Punkte, die sie bei der Senioren-Weltmeisterschaft (Kategorie WM) erzielt haben, wenn diese Zahl zu den besten vier Ergebnissen der Spieler gehört. Wenn zwei oder mehr Spieler immer noch gleich sind, folgt ihre Rangliste der Anzahl der Punkte, die im Grad RC1-Turnier erzielt wurden, wenn diese Zahl zu den besten vier Ergebnissen der Spieler gehört. basierend auf der Bewertung von Turnieren, bei denen Punkte gewonnen wurden. Wenn zwei oder mehr Spieler immer noch gleich sind, folgt ihre Rangliste der Anzahl der Punkte, die in einem A-Turnier erzielt wurden, und so weiter bis hin zu Turnieren der Klasse 4, mit Ausnahme der Klassen C1, C2 und C3 (Mannschaftswettbewerbe).

Zuweisung von Punkten
Die Bewertung der Turniere erfolgt hauptsächlich auf der Grundlage einer computergestützten Bewertung des Standards der Teilnehmer, die am Turnier des Vorjahres teilgenommen haben, unter Beibehaltung eines geografischen Gleichgewichts.
Punkte werden für Einzel-, Doppel- und gemischte Doppelspiele vergeben. Einem Spieler werden keine Punkte gutgeschrieben, bis er eine Runde gewonnen hat. Walkovers gelten als gewonnenes Spiel. Byes zählen nicht als gewonnenes Spiel. Wird ein Turnier abgebrochen, erhalten die Spieler Punkte für die bis dahin erreichte Runde.

Wird eine Altersgruppe in einem ITF Seniors Circuit-Turnier mit einer Veranstaltung der niedrigeren Altersgruppe zusammengeführt und sind Spieler der ersten Kategorie gezwungen, zu spielen, so erhalten diese Spieler Punkte in ihrer eigenen Altersgruppe, sofern der Turnierorganisator die ITF über die Zusammenlegung informiert und das Geburtsdatum des Spielers bekannt ist.

Wenn weniger als acht Spieler an einer Veranstaltung teilnehmen, sollte ein Round-Robin-Format gespielt werden.

Punkte werden nur vergeben, wenn ein Spieler mindestens ein Einzelspiel gewonnen hat. Volle Punkte werden nur vergeben, wenn der Spieler mindestens zwei Einzelspiele gewonnen hat.
Wenn der Spieler ein Einzelspiel gewonnen hat, werden nur 50% der Punkte vergeben.

Alterskategorien
Die ITF Seniors World Rankings werden für die folgenden Altersgruppen berechnet:
– Männer: 35, 40, 45, 50, 55, 60, 65, 70, 75, 80, 85
– Frauen: 35, 40, 45, 50, 55, 60, 65, 70, 75, 80, 85
Um in einer beliebigen Altersgruppe teilnehmen zu können, muss ein Spieler bis zum 31. Dezember des Jahres, in dem der Wettbewerb stattfindet, die Mindestaltergrenze erreicht haben. Ein Spieler kann, wenn es die Regeln erlauben, in mehr als einer Altersgruppe spielen und daher in mehr als einer Altersgruppenrangliste erscheinen.

Altersklassenwechsel
Alle Spieler, die in eine ältere Altersgruppe wechseln, nehmen alle ihre Ranglistenpunkte mit. Diese Spieler sind in der Rangliste als „BIS“ gekennzeichnet. Die Spieler werden weiterhin mit „BIS“ gekennzeichnet, bis ihre Rangliste keine Punkte mehr enthält, die in der vorherigen Altersklasse gewonnen wurden. Dies kann daran liegen, dass in der Altersgruppe Punkte gewonnen wurden oder dass die Punkte nach 52 Wochen abgelaufen sind.
Siehe Abschnitt 18 der ITF Seniorenrichtlinien für weitere Details.