Deutsche Meisterschaften Seniorinnen und Senioren ab AK 40 Indoor

05. – 14.03.2021
DTB S-A

Auszug aus der Ausschreibung

  • Absagen sind spätestens bis zum Tag der Auslosung (25.02.2021,10:00 Uhr) vorzunehmen, ansonsten ist das Nenngeld in voller Höhe fällig
  • Die Melde- und vorläufigen Zulassungslisten können spätestens 14 Tage vor Meldeschluss über mybigpoint eingesehen werden
  • Spieler, die einen festen Doppelpartner haben, können online melden. Zu allen Doppelkonkurrenzen kann außerdem im Sign-In-Verfahren während des Turniers gemeldet werden.
  • AK D50, H50, D70, H70 spielen auf vier Hartplätzen mit dem Belag „Plexipave“ – jeweils Einzel und Doppel (bespielbar mit sauberen Hallenschuhen mit heller Sohle)
  • Alle anderen AK spielen auf zehn Hallenplätzen mit Teppichboden Marke „Schöpp- Allround mit Elastikvlies“ (bespielbar mit Hallen-Tennisschuhen mit glatter Sohle)
  • Die Konkurrenzen der Damen 40 und Herren 40 werden auch in diesem Jahr zeitlich komprimiert getragen. Das setzt für Freitag, 12.03.2021, eine ganztägige Spielbereitschaft voraus, da an diesem Tag 2 Einzel ausgespielt werden.
  • Ausschließlich bei Damen 80 und Herren 85 kann bei Unterschreiten der Mindestteilnehmerzahl auch das Spielsystem Round Robin angewendet werden. Der Turnierausschuss behält sich vor, die anderen Altersklassen beim Unterschreiten der Mindestanzahl zusammenzulegen.
  • Spielzeiten:
    Freitag (Qualifikation): ab 10:00 Uhr
    Samstag, Sonntag: ab 10.00 Uhr,
    Montag bis Donnerstag: ab 9.00 Uhr
    Freitag, Samstag und Sonntag: ab 10.00 Uhr
  • Die Siegerehrung findet nach Beendigung der Endspiele statt. Das Preisgeld wird bei der Siegerehrung übergeben. Preisgelder sind von den jeweiligen Teilnehmern selbst zu versteuern. Preisgelder werden nur gewährt, wenn zum Endspiel angetreten wurde und das Teilnehmerfeld mindestens 8 Teilnehmer umfasst.
  • In allen Begegnungen entscheidet der Gewinn von 2 Sätzen unter Anwendung der Tie-Break-Regel bei 6:6 in allen Sätzen. In den Altersklassen 75 bis 85 wird anstatt eines entscheidenden dritten Satzes ein Match Tie-Break bis 10 Punkte gespielt. Der Turnierausschuss behält sich vor, je nach Corona-Situation den Spielmodus anzupassen.
  • In allen Einzel-Konkurrenzen der Nebenrunde sowie in allen Doppel und Mixed-Konkurrenzen entscheidet der Gewinn von 2 Sätzen, wobei anstatt eines entscheidenden dritten Satzes, ein Match Tie-Break bis 10 Punkte gespielt wird.
  • Jeder Teilnehmerin kann in maximal zwei Konkurrenzen melden und zwar: 1 Einzel und 1 Doppel, 1 Einzel und 1 Mixed oder 1 Doppel und 1 Mixed.
  • Je nach Covid-19-Pandemie bedingten Einschränkungen behält sich die Turnierleitung vor, die Austragung der Doppel- und Mixed-Konkurrenzen situativ abzusagen.
  • Ein aktuelles Hygienekonzept wird allen Teilnehmerinnen vor der Auslosung zugeschickt. Mit der Meldung werden die zum Turnierzeitraum gültigen Corona-Regeln von allen Teilnehmern automatisch akzeptiert. Bei Nichteinhaltung dieser können Teilnehmer vom Turnier ausgeschlossen werden.

Deutsche Meister 2020 auf einen Blick

Damen Einzel 40: Svenja Weidemann
Damen Einzel 45: Petra Theuring
Damen Einzel 50: Petra Dobusch
Damen Einzel 55: Jolanta Bojko
Damen Einzel 60: Katalin Böröcz
Damen Einzel 65: Doris Niepenberg
Damen Einzel 70: Heidi Eisterlehner
Damen Einzel 75: Telsche Andree
Damen Einzel 80: Irmgard Gerlatzka
Herren Einzel 40: Bastian Bohlen
Herren Einzel 45: Tomas Behrend
Herren Einzel 50: Marc Pradel
Herren Einzel 55: Ronald Jung
Herren Einzel 60: Claus Weinforth
Herren Einzel 65: Peter Sachse
Herren Einzel 70: Alfred Böckl
Herren Einzel 75: Wolfgang Korn
Herren Einzel 80: Bernd Müller
Herren Einzel 85: Herbert Althaus

Impressionen 2020
Fotos: Dieter Meier