Auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft – ein Zwischenbericht

Stand 29.05.2022

In den Regionalligen sind einige Spieltage vorbei. In manchen Altersklassen zeichnen sich schon die Gruppensieger ab, in anderen fallen die Entscheidungen mitunter erst am letzten Spieltag. Zeit für einen Zwischenbericht.

Regionalliga West

Die Damen 30 des TC Rheinstadion haben ihre schärfsten Konkurrenten TC Eintracht Dortmund und Parkhaus Wanne-Eickel schlagen können und sind so gut wie sicher Gruppensieger.
Die Damen 40 des TC Bredeney haben den Gruppensieg am vorletzten Spieltag sicher.
Bei den Damen 50 wird GW Oberkassel Gruppensieger.
ETUF Essen ist bei den Damen 60 ungeschlagen und wird voraussichtlich Gruppensieger vor dem Marienburger SC
Bei den Herren 40 fällt die Entscheidung erst am letzten Spieltag zwischen dem Ratinger TC GW und TC GW Lippstadt beim Spiel dieser beiden gegeneinander.
Die Herren 50 des Ratinger TC GW haben nach Siegen gegen Meiderich 03 und DSD Düsseldorf den Gruppensieg sicher.
Dasselbe gilt für die Herren 55 des TC Rheinbach nach dem Sieg gegen TC RW Porz.
Bei den Herren 60 steht der TuS 84/10 nach vier Siegen unangefochten an der Spitze und wird den Gruppensieg nicht mehr aus der Hand geben.
Bei den Herren 65 sieht es nach drei Spieltagen nach einem Dreikampf zwischen der TG Gahmen, TC Babcock und TC SG Hagen aus. Wir sind aber sicher, dass sich die Herren aus Gahmen durchsetzen werden.
Bei den Herren 70 führen TC Lese Köln und DSD Düsseldorf ungeschlagen die Tabelle an. Vermutlich wird erst der letzte Spieltag die Entscheidung bringen, wenn die beiden aufeinandertreffen.
Bei den Herren 75 wird die Entscheidung zwischen dem TV Espelkamp-Mittwald und BW Krefeld am 08.06. in Krefeld fallen.

Regionalliga Nord-Ost
In den Altersklassen mit zwei Gruppen und somit einem Endspiel um den Einzug in die Finalrunde ist ein Zwischenbericht nicht möglich.

Bei den Damen 40 kommt es am vorletzten Spieltag zum Entscheidungsspiel zwischen dem TC SCC Berlin und dem Osnabrücker TC.
Die Damen 60 des SV Blankenese und des TC 1899 BW Berlin haben sich am ersten Spieltag 3:3 getrennt. Wenn beide Mannschaften alle weiteren Spiele gewinnen, wird die über die bessere Platzierung in der Tabelle die größere Differenz zwischen gewonnenen und verlorenen Matchpunkten, bei gleicher Differenz die Anzahl der mehr gewonnenen Matchpunkte entscheiden.
Bei den Herren 50 entscheidet das Endspiel am letzten Spieltag zwischen dem TC SCC Berlin und dem TSV Sasel über den Gruppensieg.
Bei den Herren 75 wird der TC 1899 BW Berlin Gruppensieger.

Regionalliga Süd-West

Bei den Damen 30 ist es ein Zweikampf zwischen Eintracht Frankfurt und TVGG Igel.
Bei den Damen 40 fällt die Entscheidung am vorletzten Spieltag zwischen dem TC Doggenburg und dem TC BR Erbach.
Bei den Damen 50 haben die verlustpunktfreien Damen des RW Giessen die besten Aussichten, sind aber noch nicht durch. Noch drei weitere Mannschaften können sich Hoffnungen auf den Gruppensieg machen.
Auch bei den Damen 60 ist noch keine Entscheidung gefallen. TSC Mainz ist noch ohne Verlustpunkte und hat die besten Aussichten gegenüber dem Verfolger TC Wetzlar.
Die Entscheidung bei den Herren 40 wird im Spiel zwischen dem TC BW Bohlsbach und dem TC Wolfsberg Pforzheim am 25.06. fallen.
Das gleiche gilt bei den Herren 50. Auch hier fällt die Entscheidung am 25.06. zwischen TC Bad Vilbel und dem TC Esslingen.
Bei den Herren 55 ist noch keine Entscheidung in Sicht. Vier Mannschaften haben noch Aussicht auf den Gruppensieg, wobei die TSG Backnang mit bereits vier Siegen die beste Ausgangsposition besitzt.
Bei den Herren 60 sind Tennis 65 Eschborn und TC Schallstadt-Wolfenweiler mit je drei Siegen an der Spitze und treffen im endscheidenden Spiel am 25.06. aufeinander. Favoriten sind die Herren aus Eschborn.
Wiesbadener TC Und TC Wolfsberg Pforzheim machen bei den Herren 65 den Gruppensieg am letzten Spieltag unter sich aus.
Bei den Herren 70 sind erst zwei Spieltage vorbei, es sieht aber alles nach einem Gruppensieg des TC Wolfsberg Pforzheim aus.
Bei den Herren 75 spielen die Sieger der Südwestliga NO und SU den Teilnehmer an der Endrunde zur Deutschen Meisterschaft aus.

Regionalliga Süd-Ost

STK Garching und die Coburger Turnerschaft werden bei den Damen 30 am drittletzten Spieltag vermutlich den Gruppensieg unter sich ausmachen.
Bei den Damen 40 fällt die Entscheidung vermutlich am 29.05. beim Spiel TSV Marktoberdorf gegen TC Gauting.
Bei den Damen 50 scheint ein Zweikampf zwischen dem TSV Altenfurt und dem TSV Unterhaching wahrscheinlich. Die Entscheidung fällt am 02.07. im Spiel gegeneinander.
Bei den Damen 60 sieht alles nach einem Gruppensieg des TSV Siegsdorf aus.
Bei den Herren 40 zeichnet sich ein Zweikampf zwischen TC Pfarrkirchen und TC Dachau 1950 ab.
Ebenfalls nach einem Zweikampf sieht es bei Herren 50 aus. TSV Burgfarnbach und TC Augsburg Siebentisch haben je drei Siege auf dem Konto.
Bei den Herren 55 ist allein die TSV Fürth 1860 noch ungeschlagen und damit Favorit auf den Gruppensieg. Aber vier weitere Mannschaften haben auch noch Chancen.
Bei den Herren 60 fällt die Entscheidung am letzten Spieltag zwischen TC BW Fürstenzell und STK Garching, die beide nach drei Spieltagen noch ohne Verlustpunkte sind.
Auch bei den Herren 65 kommt es zu einem Zweikampf. und auch hier wird es zwischen TP Lichtenfels und GW Luitpoldpark München erst am letzten Spieltag im Spiel gegeneinander entschieden.
TSV/TC Haunstetten oder 1.FC Nürnberg, das sind die Konkurrenten um den Gruppensieg bei den Herren 70 und auch hier bringt der letzte Spieltag die Entscheidung, wenn diese Mannschaften aufeinander treffen.
Die Herren 75 haben erst einen Spieltag hinter sich.