Astrologisches

Ich glaube nicht an Astrologie.

Allein schon die Namen der Sternzeichen!
Essbares mit Hörnern (Widder, Stier, Steinbock), Leckeres, das kriecht (Krebs), Kriechendes, das sticht (Skorpion), einen Langhaarigen, der sich nicht mal sein Essen selber fängt (Löwe), ein Küchengerät (Waage), einen Klempner (Wassermann), einen Kiemenatmer (Fische), ein doppeltes Lottchen (Zwillinge), einen, der im Sommer jedes Wochenende seine Uniform anzieht, das Holzgewehr umschnallt und an sinnlosen Umzügen teilnimmt (Schütze) und eine inzwischen ausgestorbene Spezies (Jungfrau).

Die chinesischen Sternzeichen wie Schlange, Ratte oder Tiger sind wenigstens essbare Delikatessen. Allerdings nur für Chinesen.

Was Astrologen alles so herausfinden können, finde ich überwältigend. Nehmen wir ein Beispiel:
Ein Mitte Mai geborener Mann ist astrologisch Stier, ob er will oder nicht, weil die Sonne zu dieser Zeit im Zeichen Stier steht. Dieser Mann wird folglich alle guten und schlechten Stier-Eigenschaften haben. Breites Kreuz, großen Kopf, zotteliges Fell, unangenehme Ausdünstungen und seine männlichen Geschlechtsmerkmale gelten in südlichen Ländern als Delikatesse.
Nun war aber der Mond, der über die Gefühle herrscht, in den Fischen, also ist er gefühlskalt, leidet unter Schuppen und ist insgesamt sehr wasseraffin, ist ein Tauchurlaub auf den Malediven zu teuer, rudert er eben zur Not auf dem Rhein-Herne-Kanal oder schwimmt in der Emscher.
Venus – die natürlich für die Liebe steht – war im Löwen. Löwen besitzen eine unglaubliche sexuelle Leistungskraft : innerhalb von 5 Stunden können sie 30mal eine Löwin beglücken, falls man das beglücken nennen will. Aber (aber ehe die Damen uns einen solchen als Vorbild hinstellen) nie dieselbe Löwin und nur an drei Tagen im Jahr. Ist das wirklich erstrebenswert?
Wenn Uranus, der für die Gesundheit zuständig ist, im Wassermann stand, dann hat der Stier – Mann eine schwache Blase oder heult sehr schnell, im ungünstigsten Falle heult er ständig beim Wasserlassen.
Sollte Saturn, der für Bewegung zuständig ist, im Krebs gestanden haben, wird man diesen Mann vielleicht sogar auf einem Tennisplatz sehen, aber bewundern ob seiner Beinarbeit wird man ihn nicht, Und ist beim Rudern ein Krebs nicht auch etwas Unerwünschtes?
Neptun, der Planet für nachlassende Kräfte, in der Waage sorgt für Ausgewogenheit. Den Ausfall der Haare kompensiert der Körper durch mehr Falten im Gesicht. Wegen der gleichzeitig nachlassenden Sehkraft nimmt er das aber nicht mehr wahr. Dieses Nachlassen kompensiert die Natur an anderer Stelle durch Zunahme, meistens in der Bauchgegend. Und wenn seine Freunde darüber tuscheln: er merkt es nicht, denn seine Ohren sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Er hört jetzt weniger, kann dafür aber mehr essen. Der Aszendent Waage sorgt eben für Ausgewogenheit.

Und was ich so toll finde: Wäre dieser Mann nur zwei Tage später geboren, wäre er Zwilling und ein ganz anderer Mensch geworden. Ich finde das faszinierend.

Ein von mir sehr bewunderter Mannschaftskollege vereint astrologisch alle guten Eigenschaften in sich: den Mut des Löwen, die Gewandtheit des Steinbockes, die Intelligenz von Zwillingen, die Kraft des Stieres, die Ausgeglichenheit der Waage, die Zielgenauigkeit des Schützen und die Ordnungsliebe der Jungfrau.

Für mich sind leider nur Merkmale der chinesischen Sternzeichen geblieben: von der Schlange die Schuppen, vom Schaf die Intelligenz, vom Kaninchen der Mut. Und vom Ochsen der Sex.

Astrologie kann wirklich sehr ungerecht sein.

© 2018 weidlichstenniswelt.com