8. Hildesheim Senior Open Rot-Weiß – im Rahmen der Dunlop Senior Tour

20.-24.05.2021
DTB S-3

Turnierbericht

von Barbara Müller-Tippe

Die 8. Ausgabe des beliebten Turniers im Rahmen der Dunlop Senior Tour fand zu einem vom TNB genehmigten Ersatztermin vom 20.-24.05.2021 statt, nachdem der übliche April-Termin wegen der Pandemie abgesagt werden musste.
Die Corona bedingten Vorgaben des Gesundheitsamtes standen erst drei Tage vor Turnierbeginn fest: Keine Öffnung von Umkleiden und Duschen, Maskenpflicht auf der gesamten Anlage und täglich vor Spielbeginn aktuellen Test vorlegen. Daraufhin gab es einige Abmeldungen. Dennoch haben 160 Spieler*innen mit Freude das Angebot des Hildesheimer Tennis-Club Rot-Weiß wahrgenommen, endlich wieder ein Turnier zu spielen.
Die Versorgung war gesichert: Auf der schönen Terrasse der Rot-Weiß-Gastronomie durften Speisen und Getränke an Getestete etc. serviert werden.
Für den Antigen-Schnelltest gab es Dank des Helios Klinikum Hildesheim auch an den Pfingstfeiertagen eine Teststraße für die Turnierteilnehmer*innen.
Zuschauer waren nicht zugelassen, weshalb Hildesheimer Tennisfans das erlesene Teilnehmerfeld und die hochkarätigen Matches nicht sehen konnten. Fünf Herren und zwei Damen aus den Top 5 der deutschen Ranglisten und weitere 20 aus den Top 20 belegen zahlenmäßig die Extraklasse des Teilnehmerfeldes. Bei den Damen 55 war die Göttingerin Annegreth Müller-Dornieden nahe an der Sensation, die vielfache deutsche und internationale Meisterin Susanne Veismann aus Osnabrück zu schlagen. Ein Tennisgenuss war wieder das Endspiel Marc Leimbach (Vizeweltmeister) gegen Bastian Bohlen (Deutscher Meister) bei den Herren 40.
Die Akteure haben sich vielfach beim Vereinsvorsitzenden und Turnierdirektor Bernd M. Müller und dem Turnierleiter Wilhelm Holz für die Verwirklichung der 8.Hildesheim Senior Open Rot-Weiß, den Corona-Einschränkungen zum Trotz, bedankt.
Bernd M. Müller sagte bei der Siegerehrung: „Wilhelm Holz und ich hoffen, dass im nächsten Jahr dieses Turnier wieder mit Zuschauern und Atmosphäre stattfindet, um dann die Spieler*innen wieder durch viel Beifall noch mehr zu motivieren.“

Damen 40

Finale
Kremling Janine – Behnsen Martina 6:1 6:4

Halbfinale
Kremling Janine – Madsack Saskia 6:2 6:1
Behnsen Martina – Holz Katrin 6:2 5:7 10:8

Janine Kremling

Damen 50

Finale
Duis AngelaSeliger Nicole 6:2 6:3

Halbfinale
Duis Angela – Zegenhagen Laura 6:1 6:2
Seliger NicoleSchroeder, Ute 6:1 6:3

Angela Duis

Damen 55

Finale
Veismann SusanneMüller-Dornieden Annegret 6:4 6:7 10:8

Halbfinale
Veismann Susanne – Nöring Wiebke 6:0 6:1
Puhl, WaltraudMüller-Dornieden Annegret 3:6 4:6

Susanne Veismann

Damen 70

Finale
Oehlsen HeidemarieAhrens Gerda 0:6 1:6

Gerda Ahrens

Herren 30

Finale
Miarka Benjamin – Höppner Daniel 2:6 6:7

Halbfinale
Miarka Benjamin – Jakunin Pavel 6:3 6:3
Katic Dejan – Höppner Daniel 4:6 6:7

Daniel Höppner

Herren 40

Finale
Leimbach Marc Bohlen Bastian 6:3 6:4

Halbfinale
Leimbach MarcBerg, Björn 6:1 6:2
Hahn MatthiasBohlen Bastian 1:6 2:6

Marc Leimbach

Herren 45

Finale
Röhrig Meik – Muellenbach Ralf 6:3 7:6

Halbfinale
Kornhaß Stefan – Röhrig Meik 1:6 1:6
Muellenbach Ralf – Stöbitsch Dirk 7:5 7:6

Meik Röhrig

Herren 50

Finale
Kropp AndreBredel Holger 6:7 2:6

Halbfinale
Kropp Andre – Witte Alexander 3:6 6:0 10:6
Bredel Holger – Könnecker Cai 7:6 Aufg.

Holger Bredel

Herren 55

Finale
Elsmann Dr. Klaus-PeterKostin Dimitri 0:4 Aufg.

Halbfinale
Elsmann Dr. Klaus-PeterHampe Axel 5:7 6:3 10:8
Kostin Dimitri Graw Karsten 6:1 6:1

Dimitri Kostin

Herren 60

Finale
Zacharias TomRichardt Bernd 7:5 6:1

Halbfinale
Zacharias TomSkamrahl Erwin 6:0 6:1
Richardt Bernd – Schorer Bernd 6:3 6:4

Tom Zacharias

Herren 65

Finale
Schütt ManfredHennecke Günter 3:3 Aufg.

Halbfinale
Schütt Manfred – Köhne Michael 6:1 6:2
Peschel Manfred-Helmut – Hennecke Günter 2:5 Aufg.

Manfred Schütt

Herren 70

Finale
Brand Walter – Paul Gerhard 6:4 4:6 10:8

Halbfinale
Klima Anton – Brand Walter 4:6 6:2 8:10
Lauber Thomas – Paul Gerhard 0:6 3:6

Walter Brand

Herren 75

Finale
Korn, WolfgangBurandt Norbert 6:2 6:2

Halbfinale
Korn, Wolfgang – Sonntag Walter 6:1 6:2
Kochensperger KlausBurandt Norbert 6:7 6:4 8:10

Wolfgang Korn

Herren 80

Finale
Müller BerndBade Wolfgang 2:6 2:6

Halbfinale
Müller Bernd – Kühl Dieter 6:0 6:1
Pohl Heinz – Bade Wolfgang 1:6 3:6

Wolfgang Bade

Herren 85

Gruppe 1
1. Wieting Rolf 2:0
2. Walkerling Gerhard 1:1
3. Fechler Joachim 0:2

Joachim Fechler Spielerprofil
Joachim Fechler

Impressionen aus Hildesheim
Fotos: Inge Stegnjajic